Wissenschafts-Journalismus heute

Ohne Bewegtbild läuft nichts mehr im Netz: Wie Wissenschaftsvideos das Publikum erobern – Das E-Book "Web Video Wissenschaft"

Wie Wissenschaftsvideos das Publikum erobern - Das E-Book "Web Video Wissenschaft"

Vor allem Jugendliche und junge Erwachsene suchen statt auf traditionellen Nachrichtenportalen mittlerweile häufig auch auf Bewegtbildplattformen wie YouTube nach Informationen und Wissensthemen. Aus Sicht des Wissenschaftsjournalismus sind diese Portale in mancher Hinsicht noch ein unerforschter Kontinent. Insbesondere die Frage, welche Rolle journalistische Kriterien in Wissenschaftsvideos auf YouTube & Co. spielen, ist bislang nicht systematisch untersucht worden.

Thilo Körkel, Redakteur bei Spektrum der Wissenschaft und Gesamtleiter des Spektrum-Portals für Wissenschaftsvideos, www.SciViews.de, und die Filmemacherin und Wissenschaftsjournalistin Kerstin Hoppenhaus haben 2016 ein E-Book herausgegeben, das die Relevanz von Webvideos für den Wissenschaftsjournalismus untersucht. Insbesondere macht es deutlich, dass auf YouTube Qualitätsmaßstäbe verloren gegangen sind, wie sie für die klassischen Medien weitgehend noch gelten, und zeigt Wege auf, wie diese wieder zu mehr Geltung gelangen können.

Die Autoren der Buchbeiträge sind Experten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Journalismus und Webvideo. Ihre je unterschiedlichen Perspektiven führt das E-Book zu einem ersten Überblick zusammen, es entwickelt Qualitätskriterien und zeigt best-practice-Beispiele. Zielgruppe sind Wissenschaftsjournalisten und -redakteure, institutionelle Wissenschaftskommunikatoren sowie Multiplikatoren.