PORT Patientenorientierte Zentren zur Primär- und Langzeitversorgung

Die Zentren

Die Auswahl der künftigen PORT-Zentren erfolgte in einem mehrstufigen Verfahren aus rund 60 Bewerbungen. Im ersten Schritt wurden acht Initiativen über mehrere Monate bei der Konzeptentwicklung von der Robert Bosch Stiftung begleitet und finanziell unterstützt. Aus den erarbeiteten Konzepten hat eine Expertenjury fünf Vorhaben ausgewählt, deren Umsetzung die Stiftung in den kommenden fünf Jahren mit insgesamt bis zu 2 Millionen fördert. Die Förderung wird begleitet durch Vernetzungstreffen, internationale Fachtagungen, Expertenberatung, Hospitationen im Ausland und einer Studienreise zu vorbildlichen Einrichtungen in Skandinavien.
 
PORT_Initiative_Buesum_ts.jpg

Gemeinde Büsum

Schleswig-Holstein
PORT_Initiative_Hohenstein_ts.jpg

Gemeinde Hohenstein

Baden-Württemberg
PORT_Initiative_Berlin_ts.jpg

Gesundheitskollektiv Berlin e.V.

Berlin
PORT_Initiative_Calw_ts.jpg

Landkreis Calw

Baden-Württemberg
PORT_Initiative_Willingen_Diemelsee_ts.jpg

Landkreis Waldeck-Frankenberg

Hessen