Porträts und Artikel

Fotos: Anita Back 
Bernd Eberhart, freier Journalist

Bernd Eberhart ist freischaffender Journalist in Süddeutschland. Als Biologe interessiert er sich hauptsächlich für Ökologie, Neurologie und Landwirtschaft. Außerdem schreibt er über Themen wie Erziehung und Technologie. Seine Beiträge wurden bisher in Publikationen wie Die Zeit, Süddeutsche Zeitung und Bild der Wissenschaft veröffentlicht. Während seines Aufenthaltes in Indien möchte er sich mit biologischer Landwirtschaft auseinandersetzen und Indiens Bemühungen, weltweit eine Führungsrolle in der Wissenschaft einzunehmen, nachvollziehen. Darüber hinaus plant Bernd Eberhart, sich mit den allgegenwärtigen Konflikten zwischen wirtschaftlichem Wachstum und Umweltfragen zu beschäftigen und mögliche Lösungsansätze zu recherchieren.

Während des Aufenthaltes in Indien arbeitet er eng mit dem Redaktionsteam von The Wire in Delhi zusammen.

 
Martin Jahrfeld, freier Journalist

Martin Jahrfeld ist freischaffender Journalist in Berlin mit einem Fokus auf Wirtschaftsthemen, mit denen er sich auch in Indien auseinandersetzen will. Er hat umfangreich über Medien und Marketing, Reisen und Tourismus sowie den digitalen Wandel im Einzelhandel geschrieben. Er hat für verschiedene deutsche Unternehmensmagazine und Zeitungen gearbeitet wie werben & wohnen, Fvw international, acquisa, taz, Süddeutsche Zeitung und Die Zeit. Darüber hinaus schreibt er leidenschaftlich gerne über seine eigenen Reisen. Von 2014 bis 2017 war er stellvertretender Chefredakteur des Handelsjournals, ein Magazin für die deutsche Einzelhandelsindustrie. 2017 zeichnete die Deutsche Fachpresse Martin Jahrfeld als Fachjournalist des Jahres aus.

Während des Aufenthaltes in Indien arbeitet er eng mit dem Redaktionsteam von Money Control in Mumbai zusammen.

 
Jessika Knauer, freie Journalistin

Jessika Knauer ist eine in Berlin ansässige Journalistin und Redakteurin. Zuletzt arbeitete sie als stellvertretende Chefredakteurin für das ARTE Magazin, die Zeitschrift des europäischen TV Senders ARTE. Dabei fungierte sie als Bindeglied zwischen dem Berliner Redakteursteam und den französisch-deutschen Abteilungen von ARTE. Im Augenblick unterstützt sie die Recherche und die Umsetzung eines Dokumentarfilms. Sie realisiert in erster Linie längere Formate und ist auf spezialisiert Reportagen und Features zu Themen mit kulturellem, sozialem oder Wissens-Bezug, wie Umwelt, Wissenschaft und Geschichte. Während ihres Aufenthaltes in Indien plant Jessika Knauer über das dortige Geschäft mit der Spiritualität, die indische Kaschmir-Produktion sowie die anglo-indische Minderheit zu recherchieren und zu berichten.

Während des Aufenthaltes in Indien arbeitet sie eng mit dem Redaktionsteam von The Hindu in Kolkata zusammen.

 
Natalie Mayroth, freie Journalistin

Natalie Mayroth ist freischaffende Journalistin und Fotografin für Print- und Onlinemedien wie taz.die tageszeitung, Süddeutsche Zeitung, Bento/Spiegel Online und VICE. Ihr Fokus liegt auf sozialen und kulturellen Themen von Gleichstellung zu Medien, Kunst und Musik. 2014 absolvierte sie ihren Magister in Kulturwissenschaften und Soziologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München. 2016 war Natalie Mayroth Stipendiatin des Programms Medienbotschafter China-Deutschland und wird ihre Recherche zu Frauen und den Auswirkungen der Digitalisierung in Indien fortsetzen.

Während des Aufenthaltes in Indien arbeitet sie eng mit dem Redaktionsteam von The Hindu in Mumbai zusammen.

 
Holger Schäfer, TV-Autor

Holger Schäfer arbeitet als TV-Autor für ZDF und SWR und behandelt politische, kulturelle und soziale Themen. Kürzlich berichtete er über die Herausforderungen, denen Geflüchtete in Deutschland begegnen und über die Entwicklung des Gesundheitssystems. Holger Schäfer war bereits in Indien, wo er als Lehrer für TV Journalismus und Deutsch arbeitete und für die Website des Goethe Institut/Max Mueller Bhavan in Delhi schrieb. In seiner Berichterstattung in Indien wird er den Fokus auf den Zustand indischer Flüsse, Konsequenzen der Bergbauverbote in den Bergregionen richten und darauf, ob und wie das Miteinander von Menschen verschiedener Religionen und Kulturen in Indien funktioniert.

Während des Aufenthaltes in Indien arbeitet er eng mit dem Redaktionsteam von India Today TV in Delhi zusammen.

 
Antje Stiebitz, freie Journalistin

Antje Stiebitz arbeitet als freischaffende Journalistin und hat in diversen Zeitungen und Zeitschriften wie der Berliner Zeitung, P.M.-Magazin und der Deutschen Universitätszeitung (duz) Artikel veröffentlicht. Momentan arbeitet sie hauptsächlich für Deutschlandfunk Kultur und schreibt für Radiosendungen wie Religionen, Zeitfragen oder Weltzeit. Ihr Interesse liegt auf den Themen Religion, Südasien, Migration, soziale Inklusion, Umweltfragen sowie Tanz.

Während ihres Aufenthaltes in Indien wird sie sich auf das Verständnis von Patriotismus und Nationalismus in Indien konzentrieren und wird dabei eng mit dem Redaktionsteam des Indian Express in Delhi zusammenarbeiten.

 
Markus Wanzeck, Chefredakteur, Natur

Markus Wanzeck ist Chefredakteur von Natur, einer monatlichen Zeitschrift mit einem Fokus auf Natur, Umwelt und nachhaltigem Leben. Er arbeitet zudem als Autor für Zeitenspiegel, einer Agentur für Reportagen und ist Vorsitzender des Deutsch-Chinesischen Mediennetzwerks, einem Verein welcher von Journalisten des Austauschprogramms „Medienbotschafter China – Deutschland“ gegründet wurde. Während seiner Zeit als Fellow des Programms arbeitete er 2009 als Gastjournalist bei der staatlichen Zeitung China Daily in Peking. Seither ist er jedes Jahr nach China zurückgekehrt.

Während seines Aufenthaltes in Indien möchte er über Indiens Umweltprobleme und –lösungen recherchieren und wird eng mit dem Redaktionsteam von Down to Earth in Delhi zusammenarbeiten.

 
Nicola Wettmarshausen, freie Journalistin

Nicola Wettmarshausen ist freischaffende Journalistin aus der Nähe von Tübingen. Sie hat Chemie, Kunst und Wissenschaftsfilm studiert. Sie hat für das deutsche und schweizerische Radio Beiträge zu vielfältigen Themen wie Biogas in Afrika, Feinstaub, Sozial- und umweltfreundliche Unternehmen und Wissenschaftsprojekten produziert. Zusätzlich hat sie Videos zu Wissenschafts- und Umweltthemen produziert.

Während ihrer Zeit in Indien plant sie, zu Umweltthemen zu recherchieren und möchte mehr über die DIY-Community herausfinden. Sie wird eng mit dem Redaktionsteam von FirstPost in Mumbai zusammenarbeiten.