Aktuelles
Aktuelle Themen 2016

Frischer Wind im Osten

Sie engagieren sich beim Thema Demenz, gehen mit Regionalfernsehen auf Sendung und bringen Musiktheater in Altenheime und Schulen - mit ihren unkonventionellen Ideen wollen engagierte Menschen aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Lebensqualität in ihrer Umgebung verbessern.

20 neue Bürgerprojekte wurden jetzt in das Förderprogramm "Neulandgewinner. Zukunft erfinden vor Ort" aufgenommen und erhalten jeweils bis zu 50.000 Euro, um in den kommenden zwei Jahren ihre Ideen vor Ort umzusetzen.

"Wir sind überzeugt, dass die aktive Gestaltung von Veränderung Menschen braucht, die Visionen formulieren, Ideen entwickeln und dabei unkonventionelle Wege ausprobieren und vorangehen", sagt Uta-Micaela Dürig, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung.
 

Handbuch zeigt 50 innovative Bürgerprojekte

Seit 2013 wurden insgesamt über 50 Initiativen gefördert. Das Handbuch Neulandgewinner zeigt die geförderten Projekte von 2013 bis 2019. Im Interview ziehen die Projektverantwortlichen Bilanz und geben einen Ausblick, wie es für und mit den Neulandgewinnern weitergeht.

Robert Bosch Stiftung  Handbuch Neulandgewinner - Hier betreten Sie Neuland  Lesen und empfehlen

Erste Teilnehmer im neuen Denklabor

In neuen Denklabor gehen die Neulandgewinner noch einen Schritt weiter. Ziel des Denklabors ist es, die Erfahrungen der Neulandgewinner zu bündeln, sichtbar zu machen und in systematische Lösungswege zu überführen.

In drei Forschungsarbeiten arbeiten Teilnehmer über ein halbes Jahr daran, wie beispielsweise eine Anschlussfinanzierung oder die Zusammenarbeit mit Kommunalbehörden besser gelingen kann. Die Ergebnisse werden im Oktober 2017 vorgestellt.