Carl Friedrich Goerdeler-Kolleg

Seminare und Weiterbildung

Die Kollegiaten nehmen ein Jahr lang am Kolleg teil. In dieser Zeit kommen sie dreimal an verschiedenen Orten in Seminaren zusammen und arbeiten in der Zwischenzeit im Heimatland an ihren Projekten. Die Seminare fanden in den letzten Jahren in Berlin und weiteren Orten wie zum Beispiel Stuttgart, Leipzig, Warschau und Brüssel statt.
 

Während des Kollegjahres erwerben die Kollegiaten neue Kompetenzen:

Sie werden zu Themen wie Verwaltungsmodernisierung, Corporate Social Responsibility und Bürgerdialog weitergebildet und erhalten ein Zertifikat einer deutschen Universität. Sie lernen praktische Beispiele für Good Governance in Deutschland und der EU kennen, die eine wirkungs- und verantwortungsvolle Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zeigen.

Dabei haben sie oft die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu blicken:

Sie erhalten exklusive Einblicke in deutsche und europäische Organisationen und politische Zusammenhänge. Sie bauen ein persönliches Netzwerk an Kontakten auf.

Und die Kollegiaten werden darin unterstützt, nachhaltig zu gestalten:

Sie entwickeln ein eigenes Projekt mit Bezug zu Ihrer Heimatinstitution, werden in Projektmanagement geschult und setzen das Projekt im Laufe des Kollegjahres um.

Die Seminarprogramme der letzten Jahre: