Der Deutsche Alterspreis

LebensPhasenHaus

Auf der Preisverleihung in Berlin

1. Preis über 60.000 € beim Deutschen Alterspreis 2016

Wie können Menschen bis ins hohe Alter selbstbestimmt und mit hoher Lebensqualität im eigenen Zuhause wohnen? Welche Rolle kann hierbei Hausautomation und Technik spielen? Diese Fragen treibt das Team des LebensPhasenHauses an. Um Antworten zu ermöglichen, hat es in Tübingen einen Ort für Demonstration, Forschung und Wissenstransfer geschaffen, der seinesgleichen sucht.

Zum einen bietet das LebensPhasenHaus interessierten Menschen die Möglichkeit, hautnah barrierefreie Wohn- und Freiraumkonzepte zu erleben und altersgerechte Assistenzsysteme sowie digitale Informations- und Kommunikationstechnologien vor Ort auszuprobieren. Zum anderen ermöglicht es aber auch Vertretern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik, sich miteinander zu vernetzen, Schnittstellenprobleme abzubauen und in Folge zukunftsweisende Technologien für das Wohnen im Alter zu entwickeln.

Die Jury ist begeistert, wie differenziert das Projekt hierbei die Möglichkeiten von Technologie und Umgebungsgestaltung für lebensphasengerechtes Wohnen auslotet. So wird Technik alleine nie als Lösung für komplexe, soziale Herausforderungen gesehen, sondern der Mensch und dessen Bedürfnisse als soziales Wesen stehen im Zentrum. Die Vision mit technischen und sozialen Innovationen das Miteinander und die Selbständigkeit in den eigenen vier Wänden zu erleichtern und zu fördern sieht die Jury des Deutschen Alterspreises als besonders zukunftsweisend und äußerst preiswürdig. Das LebensPhasenHaus wird mit dem Hauptpreis des Deutschen Alterspreises ausgezeichnet.