Aktion Auslandserfahrung bringt's!
Aktion Auslandserfahrung bringt's!

Aktionsbündnis Anerkennung International

Internationale Jugendarbeit wirkt: Sie ermöglicht jungen Menschen interkulturellen Austausch, fördert deren Wertschätzung von Vielfalt und befähigt sie zum konstruktiven Umgang mit Konfliktsituationen und zu aktiver gesellschaftlicher Teilhabe. Internationale Jugendbegegnungen sind ein Lernort mit hohem Lernpotential, aber es mangelt an Anerkennung für die Jugendlichen, die sich bei einem Auslandsaufenthalt weiterentwickelt haben.

Das "Aktionsbündnis Anerkennung International" setzt sich dafür ein, dass in internationaler Jugendarbeit erworbene Kompetenzen gesellschaftliche Anerkennung finden. Die Initiative versteht sich als Plattform für den Austausch und die Vernetzung von Akteuren der Zivilgesellschaft und der Bildung, des Bundes und der Länder, die in unterschiedlichen Aktionen und Veranstaltungsformaten die Potentiale von internationaler Jugendarbeit öffentlich sichtbar machen.

Die Initiative wird von der Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. (IJAB) durchgeführt, durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert und von JUGEND für Europa unterstützt.

Kontakt

IJAB e.V. – Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland
Anne Sorge-Farner

Kontakt in der Stiftung

Kristina König
Telefon 0711 46084-127