Aktuelles
Aktuelle Themen 2015

Zehn Menschen mit herausragendem Engagement

Das Netzwerk "Die Verantwortlichen" wächst weiter

Sie setzen sich gegen Rassismus ein, helfen bei der Integration von Migranten oder begleiten Menschen am Telefon, die nachts alleine auf dem Heimweg sind. Zehn herausragende Beispiele für gesellschaftliches Engagement hat die Robert Bosch Stiftung in Berlin gewürdigt und in das Netzwerk "Die Verantwortlichen" aufgenommen.

"Menschen, die aus Überzeugung und mit Herzblut handeln, gehen häufig neue Wege und entwickeln kreative Lösungen für soziale Herausforderungen", sagt Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. "Das beweisen unsere Verantwortlichen. Mit ihren Projekten haben sie die Initiative ergriffen, Zeit und Geld investiert und andere mit ihrem Einsatz motiviert. Von diesem Engagement leben Gesellschaft und Kultur gleichermaßen."

Die zehn neuen Netzwerkmitglieder kommen aus Berlin, Frankfurt, Heidelberg, Kirchlauter und München. Wie die anderen "Verantwortlichen" arbeiten sie in unterschiedlichen Projekten aus den Themenbereichen Bildung, Völkerverständigung, Wissenschaft, Gesundheit, Gesellschaft und Kultur. Was sie eint, ist ihre Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen.

Bildergalerie

 
Eröffnung durch Dr. Olaf Hahn, Bereichsdirektor "Bildung, Gesellschaft und Kultur" der Robert Bosch Stiftung, und Moderatorin Shelly Kupferberg.

Audio

Anja Bittner begrüßt die neuen Verantwortlichen:

Weitere Informationen