Der Deutsche Alterspreis

Ich-Verein für soziales Engagement

3. Preis über 20.000 Euro

Thomas Henrich engagiert sich seit 10 Jahren in seinen Heimatstädten Nürnberg und Fürth auf seine ganz eigene und außerordentliche Art und Weise: als "Ich-Verein für soziales Engagement", wie er sich selbst augenzwinkernd nennt. Mit Eintritt in die passive Altersteilzeit hat Thomas Henrich sich gefragt, wie er sich in seiner nach-beruflichen Phase in seine Heimatstädte einbringen kann und hat sich für diese projektbezogene und selbstorganisierte Lösung entschieden.

Seine Referenzen sprechen für die Nachhaltigkeit seiner Arbeit und die Zufriedenheit seiner Partner. Er hat Projekte mit dem Mehrgenerationenhaus Nürnberg-Schweinau durchgeführt, die erste Nürnberger Freiwilligenbörse im Rahmen der Seniorenmesse inviva organisiert und einen Seniorenbesuchsdienst mit dem Freiwilligen Zentrum Fürth entwickelt und umgesetzt.

Für die Jury des Deutschen Alterspreises beweist Thomas Henrich auf beeindruckende Weise, wie man im Alter seinen eigenen, ganz persönlichen Zugang zum Engagement finden kann. Und er zeigt, wie kreativ und aktiv das städtische Leben im Alter sein kann. Die Jury sieht ihn als Vorbild für eine Generation, deren Potential und Kreativität in ihrer nachberuflichen Phase größer denn je ist und die diese nicht immer in den bekannten Möglichkeiten des Engagements entfaltet. Unsere Städte sind angewiesen auf engagierte Bürgerinnen und Bürger wie Thomas Henrich.

Video

Bildergalerie

Alterspreis2015_IchVerein_teaser.jpg