Aktion Auslandserfahrung bringt's!
Internationale Bildung

Aktion Auslandserfahrung bringt's!

Auslandserfahrung bringt’s! Nicht nur für den Einzelnen, sondern vor allem für die Gesellschaft:
  • Sie erweitert den eigenen Horizont und erfordert, komplexe Zusammenhänge zu reflektieren,
  • Sie hilft, Vorurteile abzubauen und Vielfalt wertzuschätzen,
  • Sie lehrt, die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und regt zu gesellschaftlichem Engagement an,

und fördert damit auf lange Sicht verantwortliches Handeln in einer globalisierten Welt.

Der internationale Schüler- und Jugendaustausch nimmt vor diesem Hintergrund eine Schlüsselrolle ein. Er ermöglicht jungen Menschen eine pädagogisch begleitete Auslandserfahrung, die Herz, Hand und Kopf berührt und nachhaltig prägt. Er leistet einen relevanten Beitrag dazu, dass eine junge Generation heranwächst, die positiv in die Gesellschaft zurückwirkt und ihren Beitrag zu gesellschaftlichem Zusammenhalt leistet.

Gemeinsam mit unseren Partnern aus dem schulischen und außerschulischen Jugendaustausch verfolgen wir diese Schwerpunkte:

Das Thema aufwerten - Bewusstsein schaffen
Aktion_Auslandserfahrung_KV_Strategie-1.jpg

Bislang wird das gesellschaftliche Potential von Auslandserfahrungen noch zu wenig anerkannt. Zwar betonen viele den Nutzen für den Einzelnen – für die Verbesserung von Fremdsprachenkenntnisse, oder die Persönlichkeitsentwicklung. Zu wenige richten jedoch den Blick auf die gesellschaftlichen Potentiale: Auf die jungen Menschen, die zurückkehren und ihr Umfeld positiv prägen – durch ihr Wissen, ihre Wertehaltung und ihr Engagement. Das liegt sicherlich auch daran, dass das Thema noch nicht den gesellschaftlichen Stellenwert hat, den es verdient. Das muss sich ändern!
Zugänge eröffnen - Neue Zielgruppen erreichen
Aktion_Auslandserfahrung_KV_Strategie-2.jpg

Das Angebot ist breit: Noch nie gab es für junge Menschen so viele Möglichkeiten, Auslandserfahrung zu sammeln. Bei näherem Hinsehen wird jedoch schnell klar, dass nur bestimmte Zielgruppen diese Chance ergreifen können. Damit findet ein Großteil der jungen Generation aktuell keinen Zugang zum internationalen Schüler- und Jugendaustausch. Dieses Ungleichgewicht muss aufgehoben werden!
Schlüsselfiguren befähigen - Unterstützersystem stärken
Aktion_Auslandserfahrung_KV_Strategie-3.jpg

Lehrer und Fachkräfte des Internationalen Jugendaustauschs sowie positive Vorbilder aus dem familiären und (außer-)schulischen Umfeld spielen für junge Menschen eine wesentliche Rolle bei der Entscheidung für oder gegen einen Auslandsaufenthalt. Diese wichtigen Schlüsselfiguren gilt es zu unterstützen!


Unsere Projekte

KV_AktionsbuendnisAnerkennung_220x145.jpg

Aktionsbündnis Anerkennung International

Internationale Jugendbegegnungen sind ein Lernort mit hohem Lernpotential. Das Aktionsbündnis versteht sich als Plattform für Austausch und Vernetzung von Akteuren, die sich für die gesellschaftliche Anerkennung von internationaler Jugendarbeit einsetzen.
KV_Initiative-Ams_220x145_1.jpg

Initiative "Austausch macht Schule"

Die in der Initiative verbundenen Organisationen möchten ihre Kompetenzen bündeln, um die Akzeptanz und den Platz des internationalen Austauschs als wesentlichem Lernort im schulischen Bereich zu stärken.
warum_nicht_zugangsstudie_220.jpg

Studie zum internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren

Die Studie soll Wissenslücken schließen und eine entscheidende Grundlage für unsere künftigen Aktivitäten zum Thema „Internationale Bildung“ sein.