Veranstaltungen

Theater × Wirklichkeit

Theater und Wirklichkeit sind unweigerlich miteinander verbunden, denn im Theater geht es um Wirklichkeit. Theater beschreibt die Wirklichkeit, es deckt sie auf. Manchmal macht sich Theater über Wirklichkeit lustig, manchmal verteidigt es diese oder prangert sie an. Und nicht zuletzt ist das Theater selbst ein Stück Wirklichkeit.

Dieser Interdependenz widmet sich die neue gemeinsame Gesprächsreihe "Theater × Wirklichkeit" der Robert Bosch Stiftung, der Stuttgarter Zeitung und des Schauspiel Stuttgart. In zwei bis drei Sonntagsmatineen pro Spielzeit wird das Theater hierbei zu einem Ort des konzentrierten öffentlichen Gedankenaustausches und intensiver Reflexion, der unterschiedliche Blickwinkel aus Theater und Wirklichkeit vereint.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht das Gespräch zwischen namhaften Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft zu Themen und Schwerpunkten des Spielplans. Durch die aktive Beteiligung des Publikums wird der Dialog anschließend zu einer Debatte erweitert.

Bisherige Veranstaltungen:
20161204_TheaterXWirklichkeit_100x100.jpg

Das fatale Bedürfnis nach Kleinräumigkeit

04.12.2016 - Der Politologe Herfried Münkler und der Museumsdirektor Martin Roth werben im Staatstheater Stuttgart für Liberalität und ein postnationales Deutschsein.
theaterXwirklichkeit_Der_Fremde_100.jpg

Wie man Fremdsein und Angst überwindet

29.05.2016 - Schriftsteller Feridun Zaimoglu und Ludwigsburgs Oberbürgermeister Werner Spec waren sich beim Thema "Die Deutschen zwischen Willkommenskultur und Angst" einig: Nicht die große Politik entscheidet, ob Integration gelingt.
TheaterXWirklichkeit_Rueckblick_100.jpg

Ruf nach einer Zivilisierung der Religion

28.06.2015 - Der Schriftsteller Sherko Fatah und der Philosoph Julian Nida-Rümelin begeben sich auf die Suche nach den Wurzeln des religiösen Terrorismus. Beide sehen eine Trennung von Politik und Kirche als essenziell an.
TxW_Israel_100.jpg

Israel - ein Konfliktherd ohne Hoffnung?

19.04.2015 - Der Konflikt im Nahen Osten ist zu einer scheinbar unendlichen Auseinandersetzung geworden: Israel - Konflikt ohne Ende? Mit dem israelischen Historiker Moshe Zimmermann und dem EU-Abgeordneten Elmar Brok.
TTW_01_100.jpg

Die Rückkehr der Gewalt

11.01.2015 - Was treibt Menschen, andere zu terrorisieren und zu töten? Mit dem Publizisten Jan Philipp Reemtsma und dem Ex-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan.

Kontakt

Karin Heinlein
Telefon 0711 46084-603