Denkwerk

SchülerUni – Nachhaltige Geschäftsprozesse gestalten

Koordinator: Professor Dr. Ralf Knackstedt, Universität Hildesheim, Institut für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik

In gemeinsamen Forschungsprojekten mit Wissenschaftlern und Lehrkräften erforschen Schülerinnen und Schüler, wie sich Geschäftsprozesse nachhaltiger gestalten lassen. Mit den Geschäftsprozessen werden wertschöpfende Aktivitätsketten von Unternehmen und Organisationen betrachtet, die – orientiert an den drei Säulen der Nachhaltigkeit – ambitionierten ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielen gerecht werden sollen. Das Spektrum der Projekte adressiert zwei Untersuchungsebenen. Auf der ersten Ebene werden Geschäftsprozesse untersucht: Wie lassen sich Durchlaufzeiten reduzieren, Energieverbräuche einsparen, soziale Inklusion verbessern? Auf der zweiten Ebene werden innovative methodische Ansätze entwickelt: Wie werden Ideen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit gezielt angeregt und Prozessdarstellungen um Nachhaltigkeitsaspekte erweitert ohne an Übersichtlichkeit und Verständlichkeit zu verlieren?

Nachhaltiges Wirtschaften erscheint vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen zu Klimawandel, Ressourcenerschöpfung und sozialer Gerechtigkeit von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung. Im Wirtschaftsunterricht herrscht heute das Zusammendenken von Ökonomie und Ökologie aus volkswirtschaftlichen Perspektiven vor, die sich durch hohe Abstraktions- und Aggregationsgrade auszeichnen. Die Forschung zur Gestaltung nachhaltiger Geschäftsprozesse resultiert dagegen in konkret umsetzbare Ergebnisse, die Schülerinnen und Schüler handfeste Erfolgserlebnisse ermöglichen und die sie in ihren Alltag übertragen können, indem Prozesse in der Schule und zu Hause kritisch reflektiert werden.