Denkwerk

www.BrAnD2. Wille. Würde. Wissen. Zweites Brandenburger Antike-Denkwerk

Koordinatorin: Professor Dr. Ursula Gärtner, Universität Potsdam

Die Frage nach Entwicklung und Status menschlicher Identität ist heute wichtiger denn je. Mediale Explosion und Flexibilitätsforderungen der modernen Arbeitswelt beeinträchtigen den Diskurs zwischen Jung und Alt, Heute und Vergangenheit. Wir wollen mit jungen Menschen die Gedankenwelt der Antike zu großen Themen menschlicher Existenz befragen. Hierbei sollen ausgehend von den Themen Wille, Würde, Wissen Grundkonstanten menschlichen Lebens in ständigem Vergleich zwischen Antike und Heute reflektiert werden.

Das Denkwerk will Schüler für Latein begeistern und zugleich ihr Interesse an der antiken und der eigenen Kultur sowie an Geisteswissenschaften allgemein entzünden. In dem Projekt arbeiten Schulen, Studienseminar und Universität auf innovative Weise zusammen. Schüler erhalten eine Einführung in die wissenschaftlichen Methoden und werden angeregt, über bedeutsame Fragestellungen eigenständig zu forschen; sie werden befähigt, ihre Ergebnisse während eines Schülerkongresses zu präsentieren, und dadurch auf ein Universitätsstudium vorbereitet. Lehrer erhalten einen Einblick in die neusten fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Forschungen. Studierende haben die Möglichkeit, ihre eigenen fachdidaktischen Arbeiten in der Praxis zu testen. Referendare werden an einer entscheidenden Schnittstelle der Ausbildung von den beteiligten Institutionen unterstützt. Wissenschaftler erhalten Rückmeldung für die Lehramtsausbildung.

Das Projekt baut auf dem großen Erfolg des ersten Brandenburger Antike-Denkwerks auf. Um dem Projekt Nachhaltigkeit zu verleihen, werden die Ergebnisse veröffentlicht; für die wissenschaftlichen Vorträge und fachdidaktischen Entwürfe ist unsere Reihe 'Potsdamer Lateintage' vorgesehen; die Schülerprojekte werden auf der Homepage des Denkwerks sowie im schulischen und kommunalen Umfeld einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Weitere Informationen