Pressemeldungen 2015
Pressemitteilung

"grips gewinnt" vergibt über 100 Stipendien an engagierte und bildungsbenachteiligte Schüler

Hamburg, 15. Januar 2015 – Heute startet die fünfte Ausschreibung des Schülerstipendiums "grips gewinnt": Mit dem Bildungsprogramm unterstützen die Joachim Herz Stiftung und die Robert Bosch Stiftung jedes Jahr bis zu 110 engagierte und leistungsstarke Jugendliche, die soziale, kulturelle oder finanzielle Hürden überwinden müssen und das Abitur oder die Fachhochschulreife anstreben. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler für eine Förderung ab der achten Klasse bis zur letzten Klasse des (Fach-)Abiturs. "grips gewinnt" gibt es in Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen finden Schüler und Eltern unter www.grips-stipendium.de. Bewerbungsschluss ist der 15. März 2015. Die Förderung beginnt am 1. September 2015.

"grips gewinnt" bietet seinen Stipendiaten neben einer finanziellen Förderung von durchschnittlich 150 Euro pro Monat vielfältige Bildungsangebote und persönliche Beratung. Sommerakademien, Seminare und kulturelle Veranstaltungen sind entscheidende Bausteine des Stipendiums und bereiten die Jugendlichen gezielt auf Hochschule und Beruf vor. Zusätzliche Workshops stärken das Selbstvertrauen und den Teamgeist der Teilnehmer. Sie üben zum Beispiel sicheres Auftreten, Rhetorik und Lerntechniken für die Schule. Die Seminare finden am Wochenende statt. So können die Stipendiaten ihre Teilnahme gut planen und versäumen keinen Unterricht. Kosten für Fahrt und Unterkunft trägt das Stipendienprogramm. In schulischen und persönlichen Fragen berät das "grips"-Team die Stipendiaten telefonisch sowie in individuellen Gesprächen.

Zurzeit fördert "grips gewinnt" 286 Stipendiaten auf ihrem persönlichen Bildungsweg, berät sie zum Übergang in Studium oder Ausbildung und beim Erreichen ihrer selbstgesetzten Ziele. Auch bei den Eltern kommt das Stipendienprogramm gut an: "Die Teilnahme an den abwechslungsreichen Wochenendseminaren bereitet unserem 14-jährigen Sohn Tadeo sehr viel Freude! Er lernt ständig etwas Neues und kommt mit einem richtigen Motivationsschub nach Hause. Schön finden wir auch, dass er sich mit Fragen stets an das grips-Team wenden kann. Oft reicht da schon die Vermittlung an einen kompetenten Ansprechpartner oder an andere Stipendiaten mit ähnlichen Fragen", beschreiben Ines und Dominik H. ihre Erfahrungen mit "grips gewinnt".

Weitere Informationen

Kontakt

Michael Herm
Telefon 0711 46084-290