Aktuelles
Aktuelle Themen 2014

Europäischer Filmpreis für "The Chicken"

Foto: Michael Tinnefeld
Förderung durch Robert Bosch Stiftung ermöglichte Filmprojekt

Die Produktion "The Chicken" ist bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises 2014 als bester Kurzfilm Europas ausgezeichnet worden. Bei der Preisverleihung in Riga am 13. Dezember nahm Una Gunjak die Auszeichnung entgegen. Gunjak, die aus Bosnien-Herzegowina kommt, hat den Kurzfilm zusammen mit der deutschen Produzentin Jelena Goldbach und Sinisa Juricic aus Kroatien gedreht. Sie selbst schrieb das Drehbuch und führte Regie.

Der Kurzfilm "The Chicken" gewann 2013 den Filmförderpreis der Robert Bosch Stiftung für Koproduktionen von Nachwuchsfilmemachern aus Deutschland und Osteuropa. Erst mit der Unterstützung durch die Stiftung konnte das Projekt realisiert werden: Zu ihrem sechsten Geburtstag bekommt Selma ein lebendes Huhn geschenkt. Als sie beginnt zu verstehen, dass das Huhn getötet werden soll, um die Familie zu ernähren, entschließt sie sich, das Huhn zu retten. Sie lässt es frei ohne zu ahnen, welch hohen Einsatz ihre Handlung fordern wird. Selmas Mutter wird bei dem Versuch, das entlaufene Huhn einzufangen, zur Zielscheibe eines Scharfschützen.

Der europäische Filmpreis wird jährlich von der European Film Academy verliehen. Über die Vergabe entscheiden rund 3.000 Filmemacher aus ganz Europa, die Mitglieder der Academy sind.

Foto: Otto Martins
Una Gunjak aus Bosnien-Herzegowina nimmt in Riga den Europäischen Filmpreis für ihren Kurzfilm "The Chicken" entgegen.