Aktuelles
Aktuelle Themen 2014

Studie: Zukunft des Stiftens

Foto: igor - Fotolia.com
"Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein". Diesem Qualitätsanspruch von Robert Bosch fühlt sich die Stiftung eng verbunden. Ihr 50-jähriges Bestehen nimmt die Robert Bosch Stiftung deshalb zum Anlass, die Arbeit des eigenen Sektors auf ihre Zukunftsfähigkeit hin zu hinterfragen: Wie müssen Stiftungen in Zukunft ihre Organisation und ihre Arbeit aufstellen, um die ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen bestmöglich für das gesellschaftliche Wohl nutzbar zu machen?

Roland Berger Strategy Consultants hat die Studie "Zukunft des Stiftens" im Auftrag der Robert Bosch Stiftung erarbeitet und eine frische, unternehmerische Perspektive auf den Sektor mitgebracht. Themen sind das Rollenverständnis von Stiftungen und die Nachhaltigkeit ihrer Themen und Inhalte. Ebenso gilt das Interesse der Wirkung von Stiftungen, dem Innovationsanspruch sowie ihrer Transparenz und Strategie. Im abschließenden Kapitel nennt die Studie acht Schlaglichter für "Stiftungen in Deutschland 2030".

Für die Studie wurde eine Vielzahl von Interviews geführt und Gesprächsrunden mit hochrangigen Praktikern und Experten aus dem Stiftungsumfeld – auch in den USA – ausgewertet. Die Studie soll zur gesellschaftlichen Debatte um die "Zukunft des Stiftens" beitragen und wird auf der internationalen Konferenz "Zeit der Bürger" am 17. Otkonber in Berlin vorgestellt und diskutiert.
Robert Bosch Stiftung (Hg.)  Zukunft des Stiftens  Lesen und empfehlen

Audio

Stefan Schaible, Roland Berger Strategy Consultants, zur Zukunft des Stiftens: Das Jahr 2030 in acht Schlaglichtern.