Aktuelles
Aktuelle Themen 2014

Das Magazin zum neuen UWC Robert Bosch College

Aus dem Editorial

Dodong hat einen langen Weg hinter sich zu seiner neuen Schule in Deutschland. Von seiner Heimat, den Philippinen, flog er mehr als 10.000 Kilometer nach Frankfurt. Vom Flughafen ging es dann mit dem Bus weiter nach Freiburg. Alles zusammen eine mehr als zwanzigstündige Reise auf einen anderen Kontinent – und doch nichts im Vergleich zu dem Sprung in eine andere Lebenswelt, die dieser Schulweg für Dodong bedeutet.

Denn Dodong lebte acht Jahre lang als Straßenkind in Manila, seit seinem sechsten Lebensjahr. Eine Sozialarbeiterin, Dodong nennt sie Ms Claire, holte ihn irgendwann in eine Schule für Straßenkinder und betreute ihn dort. Über ein Theaterprojekt lernte er Englisch, wurde von einer angesehenen internationalen Schule aufgenommen. Der Direktor dieser Schule hat Dodong schließlich an UWC empfohlen. Jetzt lernt das ehemalige Straßenkind für einen Bildungsabschluss, der ihn für Aufgaben in der globalisierten Welt qualifiziert.

Dodong ist einer von hundert Schülern des ersten Jahrgangs am Robert Bosch United World College in Freiburg. Sie kommen aus über 70 Ländern und viele haben eine besondere Geschichte. Für die nächsten zwei Jahre werden sie ab jetzt gemeinsam wohnen, miteinander und voneinander lernen. Die Schule ist das größte Einzelprojekt in der Geschichte der Robert Bosch Stiftung. Das besondere Konzept von UWC, die einmalige Konstellation von Partnern, die man für so ein Projekt braucht, und die große Herausforderung, die es bedeutet hat, ein altes Kloster in eine moderne Schule zu verwandeln, das sind die Themen in diesem Heft.

Viel Freude beim Lesen!
Robert Bosch Stiftung (Hg.)  Das Magazin "UWC Robert Bosch College" (17/2013)  Lesen und empfehlen