Das Lektorenprogramm in Asien

Städte denken - Städte machen

Städte denken - Städte machen

Chișinău/Republik Moldau (2015)

Das Projekt „Städte denken – Städte machen“ setzte sich zum Ziel, den Diskurs über öffentliche Räume in postsozialistischen Ländern besonders in der jüngeren Generation anzuregen. Dazu trafen sich 20 Studierende verschiedener Disziplinen aus der Republik Moldau, Belarus, Ukraine, Russland und Georgien für eine Woche in Chișinău, um gemeinsam Perspektiven für einen kreativen Umgang mit ihren Städten zu erarbeiten.

Das nötige Know-How dafür sammelten die Teilnehmer bei Stadterkundungen, Diskussionen und Workshops, in denen sie sich mit Themen wie partizipativer Stadtentwickung, solidarischem Wirtschaften oder Erinnerungsorten auseinandersetzten. Anschließend konzipierten und realisierten die Teilnehmer mit Hilfe von Künstlern und Freiwilligen fünf Kleinprojekte, die am Ende der Woche öffentlich präsentiert wurden: witzige Aufkleber auf städtischen Mülleimern machten auf den Umgang mit Abfall aufmerksam; eine Performance thematisierte in ironischer Weise die Sicherheit der Straßen und Wege in Chișinău; in einem vernachlässigten Park brachten Studierende zusammen mit Kindern von Anwohnern eine Schaukel an und legten einen mobilen Garten an; eine farbenfrohe Aktion im Stadtpark lud Passanten dazu ein, ihre Lieblingsgedichte zu teilen; eine audiovisuelle Karte erzählt Geschichten einer facettenreichen Straße.

Dadurch, dass die Teilnehmer – oft zum ersten Mal – eigene Projektideen umsetzen konnten und dabei Stadt als etwas Gestaltbares begriffen, konnten sie Erfahrungen sammeln, die Mut und Lust zu mehr Engagement im öffentlichen Raum weckten.


Projektteam:

  • Christian Rabl, Lektor in Chișinău/Republik Moldau
  • Oxana Dick, Lektorin in Tbilisi/Georgien
  • Lena Grimm, Lektorin in Mogilew/Belarus
  • Niome Hüneke-Brown, Lektorin in Minsk/Belarus
  • Olga Kurbacheva, Lektorin in Minsk/Belarus
  • Jonas Teune, Lektor in Bălți/Republik Moldau
  • Isabella Wiegert, Lektorin in Woronesch/Russland
  • Gabriel Wolkenfeld, Lektor in Sumy/Ukraine

Weitere Informationen

Bildergalerie

 
Die Teilnehmer stellen ihre Städte auf dem Städtebasar vor.