Studie: Asyl & Hilfsbereitschaft
Migration und Teilhabe

Studie: Asyl & Hilfsbereitschaft

Asyl und Asylbewerber: Wahrnehmungen und Haltungen der Bevölkerung
Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage 2014

Im Auftrag der Robert Bosch Stiftung hat das Institut für Demoskopie Allensbach eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage zu den Wahrnehmungen, Haltungen und Erfahrungen der Bevölkerung im Zusammenhang mit Asylbewerbern und Asyl durchgeführt.

Täglich berichten die Medien über humanitäre Katastrophen, über Flüchtlingsströme aus Syrien, aus dem Irak, aus Afghanistan und anderen Krisenherden. Immer mehr Menschen ersuchen in Deutschland Asyl. Die Unterkünfte sind überfüllt, gleichzeitig wächst auch das Bemühen um Lösungsansätze. Trotz dieser aktuell sehr intensiven medialen Berichterstattung beschäftigen sich weite Teile der Bevölkerung nicht mit dem Thema. Die Situation und Lage der Asylbewerber in Deutschland wurde bisher auch wissenschaftlich wenig hinterfragt und die Informationslage ist lückenhaft.

Die Robert Bosch Stiftung möchte dazu beitragen, Informationslücken zu schließen, und hat deshalb im Vorfeld zu weiteren Untersuchungen diese Umfrage beauftragt. Durch den Vergleich mit Daten aus dem Archiv des Instituts für Demoskopie Allensbach können bei der Darstellung der Ergebnisse auch die Veränderungen über einen Zeitraum von 20 oder 30 Jahren dargestellt werden.

Insgesamt wurden zwischen dem 28. Mai und dem 13. Juni 2014 im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Umfrage 1.503 Personen ab 16 Jahre persönlich befragt.

Positiv fällt bei der Auswertung der Ergebnisse auf, dass 66 Prozent der Befragten sich vorstellen können, Asylbewerber persönlich zu unterstützen, z.B. durch Sachspenden oder ehrenamtliche Hilfe. 42 Prozent der Bevölkerung fänden näheren Kontakt zu Asylbewerbern interessant.

Die wichtigsten Befunde sind in einer Online-Publikation zusammengefasst (s. rechte Spalte).

Publikation

Robert Bosch Stiftung (Hg.)  Asyl und Asylbewerber: Wahrnehmungen und Haltungen der Bevölkerung 2014  Lesen und empfehlen

Kontakt

Raphaela Schweiger
Telefon 0711 46084-678