Pressemeldungen 2014
Pressemitteilung

7. Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden

Vertrauensvoller Dialog junger Führungskräfte ist in politisch herausfordernden Zeiten wichtiger denn je.

Stuttgart, 30. September 2014 - Auf Einladung des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt finden vom 6. bis 12. Oktober 2014 im Palais Biron bereits zum siebten Mal die Deutsch-Russischen Gespräche Baden-Baden statt.

Eine Woche lang werden 26 junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland über den Stand der Beziehungen zwischen Russland und der Europäischen Union diskutieren und sich fachlich weiterbilden. In täglichen Seminarblöcken geht es um die Internationalisierung der Wirtschaft und die damit verbundenen Chancen, um erfolgreiche Unternehmensgründungen, Innovationsmanagement und Restrukturierungen in Unternehmen, um die Bedeutung von Medien für eine Gesellschaft und um Fragen unternehmerischer Verantwortung wie Compliance und soziales Unternehmertum.

Top-Manager, Unternehmensgründer, Politiker und Wirtschaftsexperten aus Russland und Deutschland geben Diskussionsimpulse und stehen als Gesprächspartner zur Verfügung. Gleich zu Beginn des Intensivseminars werden die aktuellen Spannungen zwischen Russland und der Europäischen Union um die Ukraine thematisiert: Eröffnungsredner ist mit Prof. Dr. Sergey Karaganov einer der bekanntesten Politologen Russlands. Von Seiten der Bundesregierung wird Gernot Erler, Koordinator der Bundesregierung für Russland, Zentralasien und die Länder der Östlichen Partnerschaft, mit den Seminarteilnehmern diskutieren.

Zu den weiteren Gesprächspartnern gehören unter anderen Georgy Semenenko, CEO der Kirov Group - eine der größten Industrieholdings Russlands, Ralf Dieter, CEO der Dürr AG, sowie die Journalisten Moritz Gathmann (Der Spiegel) und Ivan Rodionov (Russia Today).

In den vergangenen Jahren haben insgesamt rund 200 junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland an den Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden teilgenommen. Sie alle sind über ein aktives Alumni-Netzwerk miteinander verbunden. Über diese Vernetzung können die jungen Führungskräfte auf die Expertise ihrer Kollegen zurückgreifen sowie die in Baden-Baden geschlossenen Kontakte und Freundschaften ausbauen. Das jährliche Gesamttreffen aller Alumni wird im Juni 2015 in Russland stattfinden.

Weitere Informationen

Kontakt

Jana Braun
Telefon 0711 46084-750