Pressemeldungen 2014
Pressemitteilung

Countdown für die Eröffnung des UWC Robert Bosch College läuft

  • Bauarbeiten weiterhin im Zeitplan: Innenausbau der Kartaus und der Neubauten schreitet voran
  • Schüler des Pionierjahrgangs aus siebzig Nationen ausgewählt
  • Eröffnung am 23. September als Teil der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der Robert Bosch Stiftung

Stuttgart, 3. Juni 2014 - Der Countdown für die Eröffnung der internationalen Oberstufenschule UWC Robert Bosch College in Freiburg läuft. Nach dreijähriger Bauzeit wird das erste United World College in Deutschland, ein Gemeinschaftsprojekt der Robert Bosch Stiftung und Deutschen Stiftung UWC, am 23. September eingeweiht. Die Gründung des United World College ist das größte Einzelprojekt in der Geschichte der Robert Bosch Stiftung. Seine Eröffnung bildet einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr 2014, in dem die Stiftung ihr 50-jähriges Bestehen feiert.
Die Bauarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Kartäuserklosters sind weit fortgeschritten und liegen weiterhin im Zeitplan. In der denkmalgeschützten Kartaus stellen die Handwerker den Innenausbau fertig. Das neu errichtete Schüler- und Lehrerwohndorf wird bereits mit Möbeln ausgestattet. Ein vollständig eingerichtetes Schülerzimmer wurde heute öffentlich vorgestellt. Die Besonderheit am UWC Robert Bosch College: Je vier Schüler aus verschiedenen Ländern wohnen in einem Zimmer und teilen sich die Gemeinschaftsräume. "Wir wollen den Schülern ein Umfeld bieten, in dem sie mit all ihren kulturellen Unterschieden aufeinandertreffen und im täglichen Miteinander lernen, die Vielfalt produktiv zu nutzen und zu gemeinsamen Lösungen zu kommen", sagte Dr. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. "Die Wohnräume am UWC Robert Bosch College sind ein wichtiger Baustein für internationale Verständigung. Den Schülern aus aller Welt bieten sie ein neues Zuhause und garantieren ihnen Bildung für eine globale Welt."

Die einhundert Schüler des Pionierjahrgangs, die ab Herbst am UWC Robert Bosch College leben und lernen werden, stammen aus siebzig Ländern, u.a. aus Afghanistan, Syrien und Irak, den Phillipinen und aus Afrika, aber auch aus den USA und Kanada. 25 Schüler kommen aus Deutschland. Sie werden ausschließlich nach Eignung und Begabung ausgewählt. Stipendien stellen sicher, dass das Einkommen der Eltern bei der Vergabe keine Rolle spielt. Auch das 21-köpfige Lehrerkollegium mit überwiegend internationaler Unterrichtserfahrung ist komplett. Das UWC Robert Bosch College schließt mit dem "International Baccalaureate" ab, das an Universitäten weltweit als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt wird. Die Hälfte der laufenden Kosten am UWC Robert Bosch College trägt das Land Baden-Württemberg.

Neben dem UWC Robert Bosch College gibt es ab Herbst insgesamt 13 weitere United World Colleges in Armenien, Bosnien-Herzegowina, Costa Rica, Großbritannien, Hongkong, Indien, Italien, Kanada, Niederlande, Norwegen, Singapur, Swasiland und den USA.

Kontakt

Julia Rommel
Telefon 0711 46084-750