Übersetzerförderung der DVA-Stiftung

Preisverleihung 2013 in Paris

Am 16. Mai 2013 fand die 14. Verleihung des Raymond-Aron-Preises im Palais Beauharnais, der Residenz des deutschen Botschafters in Paris statt. Dr. Christine Pries erhielt den Preis für ihr Übersetzungsprojekt zu "Luc Boltanski: Enigmes et complots. Une enquête à propos d‘enquêtes" (Editions Gallimard Paris, 2012). Dominique Tassel wurde für die Übersetzung von Hartmut Kaelbles Grundlagenwerk "Sozialgeschichte Europas: 1945 bis zur Gegenwart" (C.H. Beck München, 2007) ausgezeichnet.

Die Preise wurden von Botschafterin Susanne Wasum-Rainer und Prof. Dr. Joachim Rogall, Geschäftsführer der Robert Bosch Stiftung, überreicht.

In einer von Prof. Jakob Vogel (Sciences Po, Paris) moderierten Gesprächsrunde sprachen die beiden Preisträger und die von ihnen übersetzten Autoren Prof. Luc Boltanski und Prof. Hartmut Kaelble über die Bedeutung von Übersetzung und Transfer in den Geistes- und Sozialwissenschaften zwischen unseren beiden Kulturen.

Bilder von der Preisverleihung

Fotos: Deutsche Botschaft Paris
Botschafterin Susanne Wasum-Rainer und Prof. Dr. Joachim Rogall überreichen den Raymond-Aron-Preis an Dr. Christine Pries
Der französische Preisträger Dominique Tassel mit Botschafterin Wasum-Rainer und Prof. Rogall
Dr. Christine Pries
Prof. Dr. Luc Boltanski
Gesprächsrunde mit Luc Boltanski, Christine Pries, Jakob Vogel, Dominique Tassel und Hartmut Kaelble
Dominique Tassel
Prof. Dr. Hartmut Kaelble
Die deutsche Botschafterin mit Preisträgern, Jury, Beiräten und Vertretern der Robert Bosch Stiftung und der DVA-Stiftung. Von links: Prof. Jakob Vogel, Botschafterin Susanne Wasum-Rainer, Prof. Dr. Joachim Rogall, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink, Prof. Dr. Luc Boltanski, Dr. Christine Pries, Dominique Tassel, Prof. Dr. Hartmut Kaelble, Dr. Erika Mursa, Prof. Dr. Henning Krauss, Prof. Dr. Hans-Theo Siepe, Prof. Dr. Bernard Dieterle, Prof. Dr. Martin Gessmann.