Übersetzerförderung der DVA-Stiftung

Preisverleihung 2007 in Berlin

Am 18. Juni 2007 wurde der 11. Raymond-Aron-Preis in der Robert Bosch Repräsentanz Berlin verliehen. Ausgezeichnet wurden Emmanuel Prokob und Laurent Perreau, beide Paris.

Laurent Perreau wird ein klassisches Werk der deutschen Soziologie, nämlich Alfred Schütz: Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt, ins Französische bringen. Emmanuel Prokobs Übersetzungsprojekt gilt der Arbeit des Anthropologen Louis Dumont: L’idéologie allemande. France - Allemagne et retour.

Den Festvortrag hielt Professor Dr. Heinz Wismann von der Ecole des Hautes Etudes en Sciences Sociales, Paris, zum Thema "Nachgeholte Wissenschaftsdialoge. France – Allemagne et retour".

Bilder von der Preisverleihung

Raymond_Aron_Preis_Berlin_2007_01_klein.jpg
Prof. Dr. Heinz Wismann
Raymond_Aron_Preis_Berlin_2007_02_klein.jpg
Dieter Berg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Stiftung, bei der Preisübergabe an Laurent Perreau
Raymond_Aron_Preis_Berlin_2007_03_klein.jpg
Raymond-Aron-Preisträger Emmanuel Prokob
Raymond_Aron_Preis_Berlin_2007_04_klein.jpg
Dr. Peter Theiner, Bereichsleiter Völkerverständigung Westeuropa und Amerika der Robert Bosch Stiftung, bei der Laudatio
Raymond_Aron_Preis_Berlin_2007_06_klein.jpg
Preisträger Laurent Perreau und Emmanuel Prokob