Übersetzerförderung der DVA-Stiftung

TRIVIUM

Deutsch-französische Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften
TRIVIUM – das von der Fondation Maison des Sciences de l’Homme entwickelte und koordinierte deutsch-französische e-Journal – versteht sich als ein Medium des Austausches und der Vermittlung zwischen den französisch- und deutschsprachigen Wissenschaftskulturen. Dem Journal liegt die Idee einer attraktiven Verbindung aus Print- und Online-Publikationen ebenso zu Grunde wie die konsequente Anwendung des Konzepts der „regards croisés“: In Trivium werden einschlägige deutsche Fachpublikationen zum ersten Mal in französischer und umgekehrt relevante französische Beiträge in deutscher Übersetzung präsentiert. Trivium ermöglicht es dem Leser, online und kostenfrei auf zentrale, zunächst in renommierten Fachzeitschriften abgedruckte Aufsätze zugreifen zu können. Ein besonderes Anliegen ist den Herausgebern die Multiperspektivität und der kritische Ansatz des Journals, das kontroversen Meinungen ganz bewusst ein Forum bieten will.

Die übersetzten Artikel erscheinen in drei interdisziplinär angelegten Ausgaben pro Jahr, die jeweils unter einem thematischen Schwerpunkt stehen.

Trivium wurde mit Beiträgen der DVA-Stiftung, der Robert Bosch GmbH und weiteren Partnern auf den Weg gebracht. 2011 wurde die Online-Zeitschrift durch die DVA-Stiftung letztmalig gefördert.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Prof. Dr. Hinnerk Bruhns
Fondation Maison des Sciences de l’Homme, Paris

Redaktionssekretariat

Katrin Heydenreich
Fondation Maison des Sciences de l’Homme, Paris
Telefon +33 (0)1 4954 2274 (mittwochs)

Kontakt in der Stiftung

Anna-Dorothea Grass
Telefon 0711 46084-974