Übersetzerförderung der DVA-Stiftung

Theater-Transfer (TT) Transfert Théâtral

Deutsch-Französische Werkstatt für Übersetzer zeitgenössischer Theaterstücke

Übersetzer sind entscheidend für den Austausch im aktuellen Theatergeschehen zwischen dem deutschsprachigen und dem französischsprachigen Raum. Theater-Transfer widmet sich diesem Austausch bereits seit 1999: Anfangs wurden jährlich Stipendien vergeben, seit 2015 wird auch eine Übersetzerwerkstatt durchgeführt.

Die mehrtägige Werkstatt findet im Rahmen eines Theaterfestivals in Frankreich oder Deutschland statt und lädt etwa zwölf Theaterübersetzer dazu ein, sich mit den aktuellen Tendenzen der deutsch- und französischsprachigen Theaterszene und den spezifischen Übersetzungsproblemen dieses Genres auseinander zu setzen. Unter der Leitung von Laurent Muhleisen und Frank Weigand diskutieren die Teilnehmer entstehende Übersetzungen. Darüber hinaus lernen sie Experten der Branche wie Verleger, Theaterkritiker und Dramaturgen kennen und erhalten Informationen zu Fördermöglichkeiten und bestehenden Netzwerken.

In den ungeraden Jahren wird zudem ein mit 2.500 Euro dotiertes Stipendium für ein herausragendes deutsch-französisches Theater-Übersetzungsprojekt vergeben.

Veranstalter sind das Goethe-Institut Paris und das Institut français d’Allemagne / Bureau du Théâtre et de la Danse in Kooperation mit der DVA-Stiftung und der Association Beaumarchais SACD und der Maison Antoine Vitez.

Ansprechpartner Werkstatt und Übersetzungen ins Französische

Viktoria Ebel
Goethe-Institut Paris
Telefon +33 (0)1 44 43 92 35

Übersetzungen ins Deutsche

Diane Sinizergues
Institut Français d'Allemagne / Bureau du Théâtre et de la Danse
Telefon 030 8859 0258

Kontakt in der Stiftung

Anna-Dorothea Grass
Telefon 0711 46084-974