Adelbert-von-Chamisso-Preis der Robert Bosch Stiftung

Nellja Veremej

Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis 2014

1963 in Maikop (Russland) geboren, lebt seit 1994 als Altenpflegerin, Russischlehrerin, Journalistin und Literatin in Berlin. Sie wird für ihren ersten, dem Werk Alfred Döblins in vielerlei Hinsicht verbundenen Roman Berlin liegt im Osten (2013) geehrt. Ihr temporeiches Porträt der deutschen Hauptstadt erzählt auf realistische und zugleich poetisch-melancholische Art vom Fremdsein in der Großstadt, von gescheiterten Träumen und von ungeahnten Glücksmomenten.

Auszeichnungen:
Publikumspreis beim Literaturwettbewerb Wartholz 2010
Friedrich-Hölderlin-Förderpreis der Stadt Homburg, 2014

Video

Bücher

bibliografie.gif
Nach dem Sturm.
Roman. Jung & Jung Verlag, Salzburg, 2016

Berlin liegt im Osten.
Roman. Jung und Jung Verlag, Salzburg und Wien 2013