Adelbert-von-Chamisso-Preis der Robert Bosch Stiftung

Dana Ranga

Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis 2014

1964 in Bukarest (Rumänien) geboren, kam 1987 nach Deutschland. Sie lebt als freie Schriftstellerin, Übersetzerin und Filmemacherin in Berlin. 2012/2013 war Dana Ranga Stadtschreiberin in Graz. Ausgezeichnet wird sie für ihren Gedichtband Wasserbuch (2011), in dem sie einen poetischen Streifzug durch entrückte und dennoch allem Menschlichen nicht fremde Tiefseelandschaften unternimmt. In rasch wechselnden Perspektiven begegnen sich Fisch und Mensch in einem lyrischen Spiel unendlicher Verwandlungen.

Video

Bücher

bibliografie.gif
Hauthaus.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016

Wasserbuch.
Gedichte. Suhrkamp Verlag, Berlin 2011

Stop - din pauzele lui Sisif.
Gedichte. Limes Verlag, Cluj/ Rumänien 2005