Aktuelles
Aktuelle Themen 2013

Stein auf Stein

Grundsteinlegung für UWC Robert Bosch College

Mit dem Mensa- und Auditoriumsgebäude hat ein neuer Bauabschnitt für das UWC Robert Bosch College begonnen. Zur Grundsteinlegung gaben alle Beteiligten symbolhafte Gegenstände in eine Zeitkapsel: Münzen aus aller Welt, Baupläne und eine Rede des UWC-Ehrenpräsidenten Nelson Mandela. Christof Bosch, Enkel des Firmengründers, legte eine Biografie über Robert Bosch in die Zeitkapsel.

Das UWC Robert Bosch College in Freiburg wird das erste United World College (UWC) Deutschlands, ein Oberstufenkolleg für Schüler aus der ganzen Welt. Die Schulen legen den Fokus auf internationale Verständigung, gute Bildung und soziales Engagement. "In Freiburg kommt mit dem Schwerpunkt Umwelt und Nachhaltigkeit eine besondere Ausrichtung hinzu", sagt Ingrid Hamm, Geschaftsführerin der Robert Bosch Stiftung. Stiftung und Unternehmen investieren 40 Millionen Euro. Der Spatenstich erfolgte 2011 zum 150. Geburtstag von Robert Bosch.

Bildergalerie

Fotos: Martin Geier
Grundsteinlegung für das neue Mensa- und Auditoriumsgebäude: Schüler anderer United World Colleges legen Geschenke in die Zeitkapsel
Dieter Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg, brachte die Reproduktion eines Kartaus-Stichs aus dem Jahr 1771 mit
Christof Bosch, Enkel des Unternehmers Robert Bosch, legte eine Biografie seines Großvaters in die Zeitkapsel
Laurence Nodder, Schulleiter des UWC Robert Bosch College, und Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung, verschließen die Zeitkapsel
Architekt Peter Kulka führt die Gäste durch die Neubauten
Christof Bosch und Jens Waltermann (re.), Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Stiftung UWC
Hier entsteht das Mensa- und Auditoriumsgebäude
Die Spuren der Baustelle

Weitere Informationen