Aktuelles
Aktuelle Themen 2013

Ein Ehrenmitglied der "Excellence Française"

Dr. Kurt W. Liedtke, Kuratoriumsvorsitzender der Robert Bosch Stiftung, erhält als erster Vertreter Deutschlands die hohe französische Auszeichnung

Es ist ein Novum: Erstmals geht die Auszeichnung "Excellence Française" auch an einen Vertreter Deutschlands. Dr. Kurt W. Liedtke, Vorsitzender des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung, ist zum "Ehrenmitglied 2013 der Excellence Française" ernannt worden. Das französische Komitee würdigt mit dieser Auszeichnung sein besonderes Engagement für die deutsch-französische Verständigung und die Arbeit der Robert Bosch Stiftung für die Freundschaft zwischen beiden Nationen.

Kurt W. Liedtke nahm die Auszeichnung als Vertreter der Bundesrepublik Deutschland entgegen. Mit Deutschland wurde zum ersten Mal ein EU-Mitgliedstaat beim jährlichen Festakt der "Excellence Française" geehrt. Anlass für die einmalige Auszeichnung ist der 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, der die deutsche und französische Regierung seit 1963 zu einer engeren politischen Zusammenarbeit führte.

Der diesjährige Festakt unter der Schirmherrschaft des französischen Verteidigungsministers Jean-Yves le Drian und in Anwesenheit des französischen Außenministers Laurent Fabius fand am 27. November 2013 im Hôtel des Invalides in Paris statt. In der Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft würdigen der französische Botschafter in Deutschland, Maurice Gourdault-Montagne, und die deutsche Botschafterin in Frankreich, Dr. Susanne Wasum-Rainer, das Engagement des Kuratoriumsvorsitzenden der Robert Bosch Stiftung für die deutsch-französische Verständigung.

Die "Excellence Française" wurde 2009 auf Initiative des Unternehmers Maurice Tasler gegründet. Ausgezeichnet werden Personen, Unternehmen oder Institutionen aus Frankreich, die in ihrem Metier besonders erfolgreich und damit Vorbild sind. Sie tragen mit ihrer außergewöhnlichen Leistung dazu bei, das französische Know-how in Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft im In- und Ausland öffentlich bekannt zu machen. Bislang wurden 55 Personen und Institutionen in die "Excellence Française" aufgenommen. In diesem Jahr werden unter anderem der Kanzler der wissenschaftlichen Vereinigung Institut de France, Gabriel de Broglie, der Generaldirektor von Air France KLM, Alexandre de Juniac, sowie der Comiczeichner Albert Uderzo geehrt.

Bilder der Preisverleihung

Fotos: Maxime Leyravaud
Maurice Tasler (li.) und Kurt W. Liedtke bei der Preisverleihung

Weitere Informationen

Die Projekte der Stiftung

France_Karte.jpg
Die deutsch-französischen Beziehungen gehören seit Beginn zu den Schwerpunkten der Robert Bosch Stiftung. Erfahren Sie hier mehr über die aktuellen Projekte der Stiftung.