Aktuelles
CIVIS Online Medienpreis für RAPutation

Die Medieninitiative DU HAST DIE MACHT hat in Berlin den mit 3.000 Euro dotierten Europäischen CIVIS Online Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt erhalten. Ausgezeichnet wurde DU HAST DIE MACHT für die multimediale Casting-Show RAPutation, in der Nachwuchsrapper politisch Stellung beziehen.


Reportage

"Ihr werdet noch viel von mir hören"

Der Wettbewerb RAPutation verschafft Nachwuchsmusikern eine politische Bühne und Gehör bei Politikern

Nachwuchsrapper Drob Dynamic kann noch gar nicht fassen, dass er den Wettbewerb "RAPutation" gewonnen hat: "Alter! Praise the Lord! Krass!" Zusammen mit bekannten Produzenten der Szene wie 7inch und Melbeatz und begleitet von Rapgröße Fard darf Drob Dynamic jetzt seinen eigenen Track produzieren. Vielleicht der Startschuss einer Karriere. "Vielen Dank! Ihr werdet noch viel von mir hören", verspricht er.

Der Berliner Robert Andjelkovic alias Drob Dynamic träumt mit Anfang 20 davon, ein erfolgreicher Rapper zu werden. Er bringt dafür nicht nur die Stimme mit, er hat auch eine "Message": "Es ehrt mich sehr, dass meine Texte so vielen Menschen gefallen, und ich würde mich freuen, wenn sich vielleicht der ein oder andere mit meiner Kritik an Politik und Staat auseinandersetzt."

"Message an Merkel"

RAPutation suchte die besten politischen Rapper Deutschlands, um ihnen eine Bühne zu bieten: künstlerisch, kreativ und inhaltlich. Der Wettbewerb ist Teil des Projekts "Du hast die Macht" der Robert Bosch Stiftung, das Jugendliche auf neuen, zeitgemäßen Wegen für politische Themen begeistern will. Die Ideen werden von der Filmproduktionsfirma UFA umgesetzt.

250 Bewerbungen gingen ein, die zehn besten bekamen musikalische Aufgaben gestellt: "Message an Merkel" hieß die erste, gefolgt von "Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte" und "Dein Wahlwerbespot für 2013!" In der Jury saß Fard, ein deutscher Rapper mit iranischen Wurzeln, der mit seinem Album "Bellum et pax" auf Platz zwei der deutschen Charts stürmte. Fard weiß, worauf es bei einem guten Rap ankommt: flow, eigener Style, technisch versiert und mit krassem Inhalt - das gibt Pluspunkte. Außer der Jury durfte jeder im Internet mitentscheiden, welchem Rapper diese Mischung überzeugend gelang. Auf YouTube erzielten die Videos bereits weit über 300.000 Aufrufe.

Drob Dynamic bewarb sich mit dem Titel "Wir alle sind es leid", in dem er Berliner Politikern ankreidet, dass sie dem Wandel seines Stadtteils Berlin-Kreuzberg nichts entgegenzusetzen haben. Wegen der steigenden Miete musste Drob Dynamic selbst nach Berlin-Neukölln umziehen. Das Video zeigt ihn in den Straßen Kreuzbergs: "Darf ich euch vorstellen, das ist die Gentrifizierung (…) Bitte versteh’ wie die da oben uns zu Opfern machen / Das Prinzip: Hast du keine Kohle musst du Koffer packen."

Politiker sind beeindruckt

Auftritt und Thema gefallen, Fard hebt den Daumen, aber er würde Drob Dynamic "gern einen Tick aggressiver sehen". Rappercoaching.

Die Nachwuchsmusiker stellten ihre Tracks auch deutschen Politikern wie dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse und Europapolitiker Hans-Gert Pöttering vor. "Die Politiker waren von dem künstlerischen Aspekt und den politischen Inhalten wirklich beeindruckt", sagt Anna Moll, Redaktionsleiterin von "Du hast die Macht". "Die Treffen haben dazu beigetragen, gegenseitige Vorurteile abzubauen." Einige Politiker boten den Nachwuchskünstlern ein Praktikum im Bundestag oder eine Zusammenarbeit im nächsten Wahlkampf an.

(Klaus Voßmeyer, April 2013)

Bildergalerie: Abschlussveranstaltung 2013

Fotos: Anita Back