Der Deutsche Alterspreis

Preisverleihung

Die Preisträger des Deutschen Alterspreises 2013 stehen fest!

Die Modelagentur "SEN!OR-MODELS", die "Offene Jugendwerkstatt Karlsruhe" und das "Europäische Filmfestival der Generationen - Silver Screen" haben Preise für die besten Ideen im und für das Alter erhalten. Die drei Preisträger wurden aus weit mehr als 300 Bewerbungen ausgewählt und in einer feierlichen Festveranstaltung am 13. November 2013 mit dem insgesamt mit 120.000 € dotierten Preis ausgezeichnet. Den Otto Mühlschlegel Preis für besondere Verdienste um das Alter erhielt Loring Sittler.

Unter den rund 180 Gästen in der Berliner Repräsentanz der Robert Bosch Stiftung waren neben Vertretern aller zehn nominierten Initiativen hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur, die von Moderator Jörg Thadeusz durch den Abend geführt wurden. Grußworte sprachen die Schirmherrin Ministerin Kristina Schröder und der Geschäftsführer der Robert Bosch Stiftung Joachim Rogall. Kurzfilme stellten die zehn für den Alterspreis Nominierten vor, bevor die Juryentscheidung verkündet wurde. Zu den Laudatoren gehörten Ursula Lehr, Minsterin a.D., Kurt W. Liedtke, Vorsitzender des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung, die Filmproduzentin Susanne Porsche und Wolfgang Malchow, Mitglied des Aufsichtsrats der Robert Bosch GmbH.

Während der Preisverleihung präsentierten die "SEN!OR-MODELS" in einer Modenschau die "Alterspreis-Kollektion" von Ricarda Bachmann. Die Zuschauer konnten in einer TED-Umfrage ihr Wissen zum Thema Alter auf den Prüfstand stellen und im Anschluss die Ausstelllung "Silver Heroes" von Karsten Thormaehlen besichtigen.

Audio

Grußwort von Dr. Kristina Schröder, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend:

Bildergalerie

Fotos: Tobias Bohm 
1. Preis: "SEN!OR-MODELS" mit Christa Höhs