Forum Medien und Entwicklung
Bürgergesellschaft und Good Governance

Forum Medien und Entwicklung

Forum Medien und Entwicklung

Freie und unabhängige Medien sind von grundlegender Bedeutung für den Aufbau und den Erhalt freiheitlicher Demokratien. Sie ermöglichen, dass neben politischen und wirtschaftlichen Eliten ebenso gesellschaftliche Akteure im öffentlichen Diskurs berücksichtigt werden. Insbesondere in Ländern, die Transformationsprozessen unterliegen, sind die Gewährleistung von freier Meinungsäußerung und die Förderung unabhängiger Medienstrukturen unerlässlich.

Das Forum Medien und Entwicklung ist ein Netzwerk von deutschsprachigen Institutionen und Experten, die sich mit aktuellen Fragen in der Medienentwicklungszusammenarbeit befassen. Das Forum fördert im deutschsprachigen Raum sowie auf internationaler Ebene den Dialog zwischen Medien-Praxis, Politik, Wissenschaft und dem Stiftungssektor und ermöglicht somit eine Plattform für den Austausch von Best Practice-Modellen, Analysen und Förderansätzen. Die Vernetzung zwischen medienrelevanten Akteuren und die Einbindung aktueller Entwicklungen in den wissenschaftlichen Diskurs ist der Robert Bosch Stiftung in der Medienförderung ein wichtiges Anliegen.

Einmal jährlich veranstaltet das Forum Medien und Entwicklung ein international besetztes Symposium. Im Oktober 2013 wurde die Veranstaltung von der Robert Bosch Stiftung ausgerichtet. Thema war “Promoting Alternative Views in a Multipolar World: BRICS and their Evolving Role in Developing Media Markets”.

Das Symposium 2014 zum Thema „Audience Research“ fand am 6. und 7. November 2014 im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn statt. Organisiert wurde es vom Catholic Media Council (CAMECO).

Zu den institutionellen Mitgliedern des Forums Medien und Entwicklung gehören neben der Robert Bosch Stiftung und CAMECO, die Deutsche Welle Akademie, die Friedrich-Ebert-Stiftung, das Internationale Institut für Journalismus der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Media in Cooperation and Transition, das n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung e.V., die Konrad-Adenauer-Stiftung sowie Reporter ohne Grenzen.
FoME Symposium 2015
Focus on Impact: Advanced Methods and Concepts in Media Development
FoME_Logo.jpg
In Kooperation mit dem Netzwerk "Forum Medien und Entwicklung" findet vom 01. - 02. Oktober 2015 das Symposium „Focus on Impact: Advanced Methods and Concepts in Media Development“ in Bonn statt. Das FoME-Symposium widmet sich aktuellen Fragestellungen der internationalen Medienentwicklungszusammenarbeit.

Kontakt

Cornelia Reichel
Telefon 0711 46084-684