2°Campus - unser Klima, Deine Zukunft
Forschung und Gesellschaft

2°Campus - unser Klima, Deine Zukunft

Um die Klimaerwärmung auf einen Wert von unter 2°C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu begrenzen, sind bis 2050 weltweit drastische Reduktionen der Treibhausgasemissionen notwendig. Die Jugendlichen von heute werden dann die Entscheidungsträger unserer Gesellschaft sein. Deshalb ist es wichtig, dass Schüler schon heute mit Lösungsansätzen für eine treibhausgasarme Gesellschaft in Berührung kommen.

Die Schülerakademie 2°Campus gibt einen vertieften Einblick in den Klimawandel. Sie wird seit 2012 ein Mal im Jahr von WWF Deutschland für Schüler zwischen 14 und 19 Jahren durchgeführt. Es werden Themen aus den Bereichen Klimabeobachtung und -simulation sowie grüne Technologien vermittelt. Gemeinsam mit ihren wissenschaftlichen Mentoren arbeiten die Teilnehmer des 2°Campus an eigenen Forschungsvorhaben. Zur Wahl stehen die Bereiche Energie, Wohnen, Ernährung oder Mobilität. Darüber hinaus werden auch politische und soziale Aspekte des Klimawandels behandelt. Die Schüler treffen dabei auch auf hochrangige Experten.

Bewerbungen für den 2°Campus 2016 konnten bis zum
1. Dezember 2015 eingereicht werden.


Im Rahmen des 2°Campus können die Teilnehmer Studien- und Berufsfelder kennenlernen, in denen sie ihr persönliches Engagement für den Umweltschutz zu einer Perspektive in naturwissenschaftlich-technischen Berufen ausbauen können.

Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung"

Foto: DUK / Franziska Lutz
Das Projekt 2° Campus ist als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Der 2° Campus darf das entsprechende Siegel der UNESCO nun bis 2014 tragen. Auf einer Festveranstaltung am 9. August 2013 in Hamburg gratulierte der Vorsitzende des Nationalkomitees der Dekade für Nachhaltige Entwicklung, Professor Dr. Gerhard de Haan, zu einem "herausragenden Projekt". Die Vereinten Nationen (UN) rufen eine Dekade aus, wenn sie ein weltweit bedeutsames Thema als besonders wichtig einschätzen, bisher aber noch nicht genug dafür getan wurde.
Foto: DUK / Franziska Lutz
Das Projekt 2° Campus ist als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Der 2° Campus darf das entsprechende Siegel der UNESCO nun bis 2014 tragen. Auf einer Festveranstaltung am 9. August 2013 in Hamburg gratulierte der Vorsitzende des Nationalkomitees der Dekade für Nachhaltige Entwicklung, Professor Dr. Gerhard de Haan, zu einem "herausragenden Projekt". Die Vereinten Nationen (UN) rufen eine Dekade aus, wenn sie ein weltweit bedeutsames Thema als besonders wichtig einschätzen, bisher aber noch nicht genug dafür getan wurde.
Foto: DUK / Franziska Lutz
Das Projekt 2° Campus ist als offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet worden. Der 2° Campus darf das entsprechende Siegel der UNESCO nun bis 2014 tragen. Auf einer Festveranstaltung am 9. August 2013 in Hamburg gratulierte der Vorsitzende des Nationalkomitees der Dekade für Nachhaltige Entwicklung, Professor Dr. Gerhard de Haan, zu einem "herausragenden Projekt". Die Vereinten Nationen (UN) rufen eine Dekade aus, wenn sie ein weltweit bedeutsames Thema als besonders wichtig einschätzen, bisher aber noch nicht genug dafür getan wurde.

Weitere Informationen

Kontakt

WWF Deutschland
Birgit Eichmann
Telefon 030 311 777 434

Kontakt in der Stiftung

Niels Barth
Telefon 0711 46084-300