Das Lektorenprogramm in Asien

2003 - Osteuropa in die Medien bringen!

Am Anfang stand ein E-Mail-Verteiler: Über ihn beginnen Journalisten des Lektorenjahrgangs 2002 ihre Artikel an deutschsprachige Printmedien zu vertreiben. Heute setzt sich das „Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung“ immer noch für einen frischen Blick auf die Region und eine starke Auslandsberichterstattung ein – mit 240 Mitgliedern, Rechercheprojekten und einer breiten Palette von Publikationen. Ganz neu ab 2013: das Osteuropa-Magazin von n-ost www.ostpol.de