Pressemeldungen 2012
Pressemitteilung

Politische Bildung trifft Fußball - "Lernort Stadion" als "Ausgewählter Ort 2012" ausgezeichnet

  • Bildungsprojekt der Robert Bosch Stiftung und der Bundesliga-Stiftung ist Preisträger im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen"
  • Lernzentrum@Hertha BSC Berlin erhält Auszeichnung stellvertretend für bundesweit zwölf Lernzentren

Berlin, 18. September 2012 - Das Projekt "Lernort Stadion" der Robert Bosch Stiftung und der Bundesliga-Stiftung ist Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb "365 Orte im Land der Ideen". Der Wettbewerb wird seit 2006 von der Standortinitiative "Deutschland - Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank umgesetzt; die Auszeichnung fand heute im Olympiastadion Berlin statt.

Das Projekt nutzt die Faszination des Fußballs und den außergewöhnlichen Lernort Stadion für außerschulische Bildungsangebote. In Workshops, Projekttagen oder längerfristigen Angeboten beschäftigen sich Jugendliche mit Themen wie Diskriminierung, Rassismus, den Grundrechten, Toleranz und Teilhabe. Sie üben sich in Gewalt- und Konfliktprävention und stärken dabei ihre sozialen Kompetenzen.

"Die Begeisterung für den Fußball und seine Stars bietet die Chance, politikverdrossene junge Menschen zu erreichen und für gesellschaftliche Diskussionen zu gewinnen", sagt Dr. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung. "Die Auszeichnung als 'Ausgewählter Ort 2012' freut uns daher sehr und hilft, zusätzliche Aufmerksamkeit auf unsere Lernzentren zu lenken."

"Mit den Lernzentren schaffen wir es, über den Fußball Kinder und Jugendliche für Bildungsthemen zu begeistern, die auf dem klassischen Weg nicht mehr erreicht werden", sagt Kurt Gaugler, Geschäftsführender Vorstand der Bundesliga-Stiftung. "Die Bundesliga begeistert Woche für Woche Millionen Menschen und nimmt die daraus folgende gesellschaftliche Verantwortung ernst. Das Projekt 'Lernort Stadion' ist für uns ein wichtiger Baustein. Umso mehr freuen wir uns über die Auszeichnung."

Die Idee zum Lernen im Stadion stammt aus England. Seit den 1990er Jahren fördern dort Fußballclubs Jugendliche mit Bildungsangeboten. In Deutschland wurden auf Initiative der Robert Bosch Stiftung ab 2009 die ersten Lernzentren mit dem Schwerpunkt "politische Bildung" eingerichtet. Seit 2010 besteht die Zusammenarbeit mit der Bundesliga-Stiftung. Inzwischen gibt es an zwölf Standorten Lernzentren in Fußballstadien: in Dortmund, Bochum, Bremen, Berlin, Bielefeld, Dresden, Frankfurt, Gelsenkirchen, Rostock, Nürnberg, Kaiserslautern/Saarbrücken und Braunschweig (im Aufbau). Das Lernzentrum@Hertha BSC Berlin erhält den Preis stellvertretend für alle Lernzentren.

Victor Winterhalder von der Deutschen Bank in Stuttgart zeichnete "Lernort Stadion" heute als "Ausgewählten Ort 2012" aus und betonte anlässlich der Preisverleihung: "In den Lernzentren der Robert Bosch Stiftung und der Bundesliga-Stiftung werden demokratische Werte für die Jugendlichen lebendig. Das Projekt holt sie direkt in ihrer Alltagswelt ab und schafft es, Politik und Bildung spannend und jugendgerecht zu vermitteln."

Aus über 2.000 Bewerbungen überzeugte das Projekt "Lernort Stadion" die unabhängige Jury als eine zukunftsfähige Idee für Deutschland. Hinter den 'Ausgewählten Orten 2012' stehen Ideen, die begeistern - von Menschen, die sich für Fortschritt und Zukunft in Deutschland engagieren", begründete Victor Winterhalder das Engagement der Deutschen Bank.

Kontakt

Michael Herm
Telefon 0711 46084-29