Pressemeldungen 2012
Pressemitteilung

Einmalige Chance für Nachwuchswissenschaftlerinnen - Robert Bosch Stiftung schreibt "Fast Track" zum sechsten Mal aus

Stuttgart, 19. April 2012 - Die Robert Bosch Stiftung bietet herausragenden Nachwuchswissenschaftlerinnen ein individuell zugeschnittenes Förderprogramm: "Fast Track" wird jetzt zum sechsten Mal ausgeschrieben, um ambitionierte Forscherinnen auf ihrem Weg zur Spitze in Wissenschaft und Forschung zu unterstützen. In diesem Jahr können sich Frauen aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften bewerben. Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2012.

In Spitzenpositionen der Wissenschaft sind Frauen in Deutschland bisher noch immer die Ausnahme. "Fast Track" will vielversprechende Wissenschaftlerinnen "auf die Überholspur" führen und dazu ermutigen, sich für eine verantwortungsvolle Führungsaufgabe zu qualifizieren. Neben wissenschaftlicher Exzellenz bedarf es dafür weiterer Kompetenzen, die in der Ausbildung kaum vermittelt werden. Daher ist beispielsweise Mitarbeiterführung ein Schwerpunkt des zweijährigen Intensivprogramms. Außerdem werden in vier Seminaren der perfekte Auftritt, Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick trainiert. Darüber hinaus haben die Stipendiatinnen Gelegenheit, im Gespräch mit Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Medien ihre Karrierepläne zu entwickeln. Ein finanzieller Zuschuss in Höhe von insgesamt 2.400 Euro für karrierefördernde Maßnahmen wie Sprachkurse, Coaching, Konferenzteilnahmen oder Kinderbetreuung rundet das Angebot ab.

Bewerben können sich promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen aus naturwissenschaftlichen Disziplinen wie z.B. der Physik, Chemie, Mathematik oder aus den Ingenieurwissenschaften. Sie sollten neben exzellenten Studienleistungen und einer sehr guten Promotion über zwei bis vier Jahre Berufserfahrung verfügen und in einschlägigen Fachpublikationen veröffentlicht haben. Die Endauswahl treffen Mitglieder des Beirats und der Jury "Frauen in der Wissenschaft".

Weitere Informationen

Kontakt

Michael Herm
Telefon 0711 46084-29