German-Turkish Roundtable on International Affairs
Wissenschaft und Public Policy

German-Turkish Roundtable on International Affairs

Gesprächsforum für deutsche und türkische Entscheidungsträger und Nachwuchsführungskräfte

Der German-Turkish Roundtable on International Affairs (GTRT) bringt seit 2010 Entscheidungsträger und Nachwuchsführungskräfte aus Deutschland und der Türkei zusammen, um das Verständnis für die Politik des jeweiligen anderen Landes zu schärfen und die bilateralen Beziehungen zu vertiefen. Das Gesprächsforum thematisiert globale Entwicklungen, die für die Außenpolitik beider Länder gleichermaßen relevant sind. Der GTRT wurde gemeinsam von der Robert Bosch Stiftung, dem Istanbul Policy Centre (Sabanci Universität) und der Stiftung Wissenschaft und Politik konzipiert.

Die Roundtables finden alternierend einmal jährlich in Istanbul und Berlin zu unterschiedlichen Themen- und Länderschwerpunkten statt. Unter Anwendung der Chatham House Rules werden in einer vertraulichen Atmosphäre im November 2016 in Istanbul wieder etwa 40 Akteure aus Wissenschaft, Politik, Medien und Wirtschaft zusammenkommen, um diesmal die Anziehungskraft des globalen Jihad zu diskutieren. Aus dem Austausch über die Erfahrungen und Problemlösungsansätze beider Länder sollen gemeinsam Handlungsempfehlungen für den Umgang mit dieser Herausforderung abgeleitet werden. Die Konferenz wird im Vorfeld von einer Gruppe regelmäßig teilnehmender Experten inhaltlich vorbereitet.

Der GTRT wird vom Istanbul Policy Centre und der Stiftung Wissenschaft und Politik durchgeführt.


 

Kontakt

Claudia Fisches
Telefon 0711 46084-147