Aktion Demenz e.V.
Gesundes Alter

Aktion Demenz e.V.

Der „Aktion Demenz e.V.“ ging 2006 aus der Initiativwerkstatt „Gemeinsam für ein besseres Leben mit Demenz“ der Robert Bosch Stiftung hervor und ist heute einer der wichtigsten Akteure zum Thema „Zivilgesellschaft und Demenz“ in Deutschland.

Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Lebensbedingungen für Menschen mit Demenz vor allem durch den zivilgesellschaftlichen Dialog und durch die Enttabuisierung von Demenz zu verbessern. Er setzt sich dafür ein, dass Menschen mit Demenz als Mitbürger angesehen werden und dass sich die Zivilgesellschaft für ihr Wohlergehen engagiert. Erster Vorsitzender des Vereins ist Professor Reimer Gronemeyer, renommierter Soziologe und Alternsforscher an der Universität Gießen. Stellvertretende Vorsitzende sind Dr. Gabriele Kreutzner und Peter Wißmann vom Demenz Support Stuttgart.

Der Verein führt u.a. deutschlandweit vielfältige Veranstaltungen und Vorträge durch und arbeitet eng mit anderen Organisationen und Initiativen zusammen. Außerdem führt der das Programm „Menschen mit Demenz in der Kommune“ für uns durch.
„Der Umgang mit demenzkranken Menschen sagt viel über die wahren Werte in unserer Gesellschaft aus.“
Professor Reimer Gronemeyer, Erster Vorsitzender der Aktion Demenz e.V.
„Die Verbesserung der Versorgungssituation demenziell erkrankter Menschen ist eine Gemeinschaftsaufgabe, für deren Erfüllung jeder in seinem Aufgabenbereich Verantwortung zu tragen hat."
Ulla Schmidt, Bundesministerin für Gesundheit a.D.

Kontakt bei der Aktion Demenz e.V.

Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer (1. Vorsitzender)
Verena Rothe (Leitung Geschäftsstelle)
Karl-Glöckner-Straße 21E
35394 Gießen
Telefon 0641 9923 206

Kontakt in der Stiftung

Brigitte Stähle
Telefon 0711 46084-530