Pressemeldungen 2011
Pressemitteilung

Sieben Projekte nominiert für den Preis „Schule trifft Wissenschaft"

90.000 Euro für Kooperationen zwischen Wissenschaftlern und Lehrern

Stuttgart, 25. Mai 2011 - 7 Projekte aus insgesamt 60 Bewerbungen hat eine unabhängige Jury unter Vorsitz von Nobelpreisträger Professor Erwin Neher für den Preis „Schule trifft Wissenschaft“ der Robert Bosch Stiftung nominiert. Alle sieben Projekte zeigen, wie Schüler innovativ und erfolgreich an Naturwissenschaft und Technik herangeführt werden können. Mit dem Preis unterstützt die Robert Bosch Stiftung Kooperationsprojekte aus Forschung und Schule, um bei Schülern die Lust am Entdecken, Experimentieren und Erfinden zu wecken. Die nominierten Projektteams reisen im September zur Preisverleihung nach Berlin und präsentieren sich dort der Öffentlichkeit.

Der Preis „Schule trifft Wissenschaft“, den die Robert Bosch Stiftung in diesem Jahr zum dritten Mal vergibt, ist mit insgesamt 90.000 Euro der höchstdotierte Preis für Kooperationsprojekte von Schulen und Forschungseinrichtungen. Durch die Ehrung herausragender Teams aus Lehrern, Schülern und Wissenschaftlern will die Stiftung gute Praxis für Kooperationsprojekte im Bereich Naturwissenschaft und Technik aufzeigen und Anreize setzen, selbst Kooperationen aufzubauen. Im Vordergrund stehen dabei die eigenständige Arbeit der Schüler und die Teilnahme an authentischen Forschungstätigkeiten.

Am 28. September 2011 werden im Umspannwerk Kreuzberg Berlin ein Hauptpreis in Höhe von 50.000 Euro sowie zwei weitere Preise von je 20.000 Euro verliehen. Die Preise überreicht Bundesbildungsministerin Annette Schavan, die Schirmherrin des Preises „Schule trifft Wissenschaft“.

Kontakt

Klaus Voßmeyer
Telefon 0711 46084-686