Pressemeldungen 2011
Pressemitteilung

„Lesen macht Spaß“: Umfangreiche Hörfunk-Kampagne fördert Lesekultur in türkischstämmigen Familien

Radyo Metropol, Robert Bosch Stiftung und Stiftung Lesen starten gemeinsame Bildungskampagne

Stuttgart, 14. März 2011 – In den kommenden zehn Wochen wird der deutsch- und türkischsprachige Radiosender Metropol FM das Lesen und Vorlesen in den Mittelpunkt seines Programms stellen, um damit eine dauerhafte Lesekultur in türkischstämmigen Familien zu fördern. Die Bildungskampagne „Lesen macht Spaß“ von Radyo Metropol, der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Lesen richtet sich in erster Linie an Eltern in türkischen Zuwandererfamilien. Experten werden den Hörern erklären, warum das Vorlesen innerhalb der Familie sowohl dem Erwerb der Sprache als auch der Entwicklung kindlicher Neugier und Phantasie dient. Als Hilfestellung werden den Familien täglich geeignete Bücher in deutscher und türkischer Sprache empfohlen.

Laut der Vorlesestudie 2010, mit der die Stiftung Lesen, die Deutsche Bahn und die ZEIT das Vorlesen und Erzählen in Familien mit Migrationshintergrund untersucht haben, wird Kindern (2-8 Jahre) in jedem dritten Haushalt türkischer Zuwanderer weder von der Mutter noch vom Vater vorgelesen. Selbst unter formal hochgebildeten Eltern verzichtet jeder fünfte Haushalt auf diesen zentralen Leseförderimpuls. „Die meisten Deutschtürken stammen aus ländlichen Gebieten der Türkei ab, in denen Lesen keine große Bedeutung hat. Mit der Kampagne „Lesen macht Spaß“ wollen wir Kinder bereits im Vor- und Grundschulalter an das Lesen heranführen. Dazu brauchen wir die Unterstützung der Eltern“, sagt Tamer Ergün, Geschäftsführer von Metropol FM.

In regelmäßigen Live-Sendungen werden die Eltern gezielt angesprochen: Neben Experten wie Lehrern, Erziehungswissenschaftlern und Psychologen kommen auch prominente Lesepaten wie Nazan Eckes, Fatih Akin und Feridun Zaimoglu zu Wort. Sie erzählen von ihrer eigenen Leidenschaft fürs Lesen und werden bei türkischen Familien zu Gast sein, um dort aus ihren Lieblingsbüchern vorzulesen. Eine eigens für die Kampagne erstellte Lesefibel wird ab dem 23. April über die Website der Kampagne erhältlich sein.

„Bildung und die Vermittlung zwischen unterschiedlichen Kulturen sind Schwerpunkte unserer Arbeit in der Robert Bosch Stiftung. Daher unterstützen wir die Kampagne „Lesen macht Spaß“ sehr gerne. Durch Lesen lernen die Kinder den richtigen Umgang mit der Sprache. Lesen macht zudem klug und schafft Schlüsselkompetenzen für den späteren schulischen und beruflichen Erfolg“, sagt Dr. Ingrid Hamm, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung.

Metropol FM sendet im Raum Berlin, Rhein-Main, Rhein-Neckar und Stuttgart auf UKW und ist deutschlandweit über das Kabelnetz zu empfangen.

Weitere Informationen

Kontakt

Klaus Voßmeyer
Telefon 0711 46084-686