PiK - Profis in Kitas

Die Partnerhochschulen

In den letzten Jahren hat jedes Bundesland Bildungspläne für die frühe Kindheit verabschiedet. Die politischen und strukturellen Rahmenbedingungen für die frühkindliche Bildung und die Professionalisierung von Frühpädagogen weichen jedoch stark voneinander ab - denn Bildung ist Ländersache.

„PiK - Profis in Kitas“ hat sich deshalb bewusst für ein breit gefächertes Portfolio sehr unterschiedlicher Standorte entschieden: Zwei Universitäten und drei Fachhochschulen in fünf Bundesländern gehören zu den Partnerhochschulen von PiK. In der frühpädagogischen Landschaft bieten sie als Leuchttürme Orientierung und beziehen als Netzwerk weitere Hochschulen mit ein.

Kontakt

Dr. Simone Toepfer
Projektleiterin
Telefon 0711 46084-596
Natalie Wolff   
Telefon 0711 46084-593
Ziele der Zusammenarbeit
Die Zusammenarbeit mit und in den Projekten der fünf Standorte gewährleistet, dass Bildungsinhalte entwickelt, erprobt und im Rahmen konkreter Studienangebote umgesetzt werden.

Die Abstimmung zwischen Politik, Praxis und den PiK-Partnerhochschulen schafft die Basis für die Gestaltung durchlässiger Bildungswege von der Fachschule über die Weiterbildung bis zum Hochschulabschluss.

Die Qualifizierung von berufstätigen Fachkräften durch die PiK-Partnerhochschulen sichert eine enge Verzahnung von Forschung, Lehre und Praxis.

Kontakt

Dr. Simone Toepfer
Projektleiterin
Telefon 0711 46084-596
Natalie Wolff   
Telefon 0711 46084-593
Auswahlverfahren
Im Rahmen eines mehrstufigen Verfahrens wurden die fünf Hochschulen aus über 30 Bewerbern ausgewählt. Der enge Kontakt zu regionalen Praxiseinrichtungen, Trägern von Kindertageseinrichtungen und Fachschulen zeichnet die Projektpartner aus. Sie sind Vorreiter auf allen Ebenen des Aus- und Weiterbildungssystems für die Professionalisierung von Frühpädagogen.

Kontakt

Dr. Simone Toepfer
Projektleiterin
Telefon 0711 46084-596
Natalie Wolff   
Telefon 0711 46084-593
Projekte der Partnerhochschulen
PiK_Partner_Berlin.jpg

ASH Berlin

Kinder unter drei Jahren in Tageseinrichtungen - Professionalisierung von Fachkräften auf B.A.-Niveau und Praxistransfer
PiK_Partner_Bremen.jpg

Uni Bremen

Entwicklung einer Berufseinstiegsphase für B.A.-Absolventen mit Berufsziel Elementardidaktik
PiK_Partner_Dresden.jpg

TU Dresden

Stärkung der Frühpädagogik in der Fachschullehrerausbildung
PiK_Partner_Freiburg.jpg

EH Freiburg

Entwicklung und Erprobung eines Bildungskonzepts zur professionellen Zusammenarbeit von Frühpädagogen und Eltern
fh1_100x100.jpg

EH Freiburg in Kooperation mit FH Düsseldorf

Entwicklung von Handreichungen für eine "Didaktik und Methodik der Pädagogik der frühen Kindheit in Ausbildung und Fachpraxis"
PiK_Partner_Koblenz.jpg

FH Koblenz

Entwicklung eines zentralen Internetportals "Frühpädagogik Studieren" (integriert auf der Internetseite der Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte)

Kontakt

Dr. Simone Toepfer
Projektleiterin
Telefon 0711 46084-596
Natalie Wolff   
Telefon 0711 46084-593