Literarische Brückenbauer

ViceVersa - Zweisprachige Werkstätten

Zweisprachige Werkstätten erlauben durch die Konzentration auf ein bestimmtes Sprachenpaar eine besonders intensive Textarbeit. Mit einer paritätisch besetzten Gruppe von 10 bis 12 Übersetzern etwa aus dem Deutschen ins Russische und umgekehrt vom Russischen ins Deutsche lässt sich ein idealer Diskussionsraum für die Feinheiten literarischer Übersetzungen herstellen. Die Teilnehmer erhalten ein qualifiziertes Echo auf die eigene Arbeit und knüpfen Arbeitsbeziehungen zu Kollegen aus den Ländern der Sprache, aus der man übersetzt.

Das Modell macht Schule – neue Initiativen und Konstellationen an verschiedenen Orten entstehen. „ViceVersa“ bietet den zweisprachigen Werkstätten eine Basisfinanzierung, Unterstützung bei der Akquisition von Partnern und Geldgebern, Beratung hinsichtlich der inhaltlichen und organisatorischen Durchführung.

Bildergalerie

Deutsch-Russische Werkstatt
Deutsch-Russische Werkstatt
Deutsch-Russische Werkstatt
Deutsch-Mexikanische Werkstatt
Deutsch-Mexikanische Werkstatt
Deutsch-Russische Werkstatt
Deutsch-Türkische Werkstatt
Deutsch-Türkische Werkstatt
Deutsch-Französische Werkstatt
Deutsch-Französische Werkstatt

Weitere Informationen

Aktuelle Ausschreibungen:

Ansprechpartner

Deutscher Übersetzerfonds e.V.
Jürgen Jakob Becker
Telefon 030 81699625

Kontakt in der Stiftung

Anna-Dorothea Grass
Telefon 0711 46084-974