Pressemeldungen 2010
Pressemitteilung

Robert Bosch Stiftung fördert deutsch-französischen Kulturaustausch

Hospitationsprogramm DUO zum zweiten Mal ausgeschrieben

Stuttgart, 14. Oktober 2010 - Die Stärkung der deutsch-französischen Beziehungen in der Kulturarbeit, das ist das Ziel des Programms DUO. Die Robert Bosch Stiftung ermöglicht mit DUO einen Mitarbeiteraustausch zwischen deutschen und französischen Kultureinrichtungen aller Sparten: Theater, Musik, Literatur, Tanz, Bildende Kunst, Film und Fotographie. Je ein Mitarbeiter kann für zwei bis vier Wochen in die Partnerinstitution entsandt werden, um dort mit den Kollegen ein Kulturprojekt zu konzipieren und umzusetzen. Kultureinrichtungen können sich bis zum 15. Februar 2011 als deutsch-französisches Tandem bewerben.

In den Arbeitsaufenthalten sollen die Mitarbeiter das jeweils andere Team, die Programmplanung und Arbeitsweise der anderen Kulturinstitution kennenlernen und Synergieeffekte identifizieren. Das gemeinsam konzipierte Kulturprojekt soll die kulturelle Zusammenarbeit in den jeweiligen Heimatstädten besser sichtbar machen und den Grundstein für neue deutsch-französische Veranstaltungsreihen legen. Ziel ist dabei, dem Publikum einen neuen Zugang zum Nachbarland zu eröffnen und zur besseren Kenntnis der anderen Kultur beizutragen.

Weitere Informationen

Kontakt

Stephanie Ferdinand
Pressereferentin
Telefon 0711 46084-29
Telefax 0711 46084-96