Pressemeldungen 2010
Pressemitteilung

Bildung schafft Chancen:

Erstmalig vergeben Robert Bosch Stiftung und Schule Schloss Salem Schülerstipendium für begabte Zuwanderer

Stuttgart/Überlingen, 16. September 2010 - Zwei Stipendiaten aus dem Schülerstipendienprogramm Talent im Land besuchen seit dem 12. September 2010 das Salem International College. Nazdar Gholam aus Germering (Bayern) und Wintai Tsehaye aus Schwenningen (Baden-Württemberg) überzeugten im Bewerbungsverfahren und streben nun den weltweit als Hochschulzugang anerkannten Abschluss des International Baccalaureate an - eine ideale Basis für den weiteren Studien- und Berufsweg im In- und Ausland. Erstmals haben die Robert Bosch Stiftung und die Schloss Schule Salem das Stipendium unter allen Talent im Land-Stipendiaten aus Bayern und Baden-Württemberg der 10. Jahrgangsstufe ausgeschrieben. Das Stipendium deckt alle zentralen Kosten.

Das Programm Talent im Land dient dem Zweck, Bildungspotentiale junger Migranten in sozialer und akademischer Hinsicht gezielt zu entwickeln. Begabung und Zielstrebigkeit, gesellschaftliches Engagement und finanzielle Bedürftigkeit sind dabei zentrale Auswahlkriterien. Die Bildungsangebote der Schule Schloss Salem richten sich an Schüler, die getreu dem Motto des Schulgründers Kurt Hahn „plus est en vous“ hohe Ansprüche an sich selbst stellen, Leistungsträger sind und aktiv Verantwortung übernehmen. Meist aus finanziellen Gründen ist Schülern mit Migrationshintergrund der Besuch der Privatschule Schloss Salem nicht möglich. Durch das Stipendium erhalten die international orientierten Stipendiaten von Talent im Land eine optimale Förderung. Das Leben der Salemer Gemeinschaft wiederum wird durch die Mitwirkung begabter und engagierter Schüler mit Migrationshintergrund um eine weitere Facette bereichert.


Die Robert Bosch Stiftung
ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie wurde 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort. Die Stiftung beschäftigt sich vorrangig mit den Themenfeldern Völkerverständigung, Bildung und Gesundheit.

Die pädagogischen Leitidee des 1920 gegründeten Internates Schule Schloss Salem ist die „Erziehung zur Verantwortung". In Salem leben etwa 700 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 30 Nationen, sie erwerben wahlweise das Baden-Württembergische Abitur oder das International Baccalaureate.

Weitere Informationen

Kontakt

Stephanie Ferdinand
Pressereferentin
Telefon 0711 46084-29
Telefax 0711 46084-96