Pressemeldungen 2010

Pressemitteilung

„Girls’ Campus" - Mädchen und Technik

Robert Bosch Schülerinnenakademie geht in die vierte Runde

Stuttgart, 19. April 2010 - Schülerinnen Lust auf Naturwissenschaft und Technik zu machen und Neugier auf entsprechende Berufsbilder zu wecken – das ist das Ziel von „Girls’ Campus“. Zum vierten Mal schreiben die Robert Bosch Stiftung und die Robert Bosch GmbH ihr gemeinsames Akademie-Projekt aus, das sich an Gymnasiastinnen im Großraum Stuttgart richtet. Bewerbungsschluss ist der
21. Mai 2010.

Von Roboterforschung und Mechatronik über Solartechnologie bis hin zu Akustikforschung werden an fünf Wochenenden im Laufe eines Schuljahrs die unterschiedlichsten Themen behandelt. Das eigene Experimentieren der jungen Nachwuchsforscherinnen steht dabei im Mittelpunkt, wobei Vorträge und Führungen das Programm ergänzen. Zusätzlich werden sicheres Auftreten und Präsentationstechniken trainiert, um das Angebot von "Girls' Campus" abzurunden.

Wissenschaftler und Ingenieure leiten die Seminare gemeinsam mit erfahrenen Lehrkräften. Die Kurse finden unter anderem an der Hochschule Esslingen (Standort Göppingen), am Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Stuttgart Vaihingen), am Forschungszentrum der Robert Bosch GmbH (Gerlingen-Schillerhöhe) und bei der Firma Würth Solar (Schwäbisch Hall) statt.

Das Programm richtet sich an Schülerinnen der Jahrgangsstufe Neun an Gymnasien im Großraum Stuttgart. Jede Schule trifft selbst eine Vorauswahl und leitet jeweils drei Bewerbungen weiter. Aus diesen wählt eine Jury dreißig Mädchen für das Seminarjahr 2010/11 aus.

Eröffnet wird der neue „Girls’ Campus“ am 17. Juli 2010 mit einer Auftaktveranstaltung in der Robert Bosch Stiftung. Seminarstart ist am
18. September 2010.  

Weitere Informationen

Kontakt

Stephanie Ferdinand
Pressereferentin
Telefon 0711 46084-29
Telefax 0711 46084-96