Literarische Brückenbauer

"Kein Kinderspiel" - Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Literatur für junge Leser

Ich könnte mir eine bessere Werbung für deutsche Kinder- und Jugendliteratur nicht ausdenken.
Lara Hölbling Matković, Teilnehmerin 2011

Zielgruppe für die Übersetzerwerkstatt zur Kinder- und Jugendliteratur sind professionell arbeitende Übersetzer deutschsprachiger Kinder- und Jugendliteratur, die aus dem Deutschen in ihre jeweilige Muttersprache übersetzen.

Die einwöchige Werkstatt für Übersetzer deutschsprachiger Literatur für junge Leser bietet ca. 15 Übersetzern die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Tendenzen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur und den spezifischen Übersetzungsproblemen dieses Genres auseinanderzusetzen. Die Teilnehmer lernen Autoren, Kritiker, Lektoren und Illustratoren kennen und erhalten Informationen zu Fördermöglichkeiten und bestehenden Netzwerken. Darüber hinaus ist die Werkstatt ein Ort der Begegnung und des Austausches sowie der Anregung und Inspiration.

Die sechste Übersetzerwerkstatt für Kinder- und Jugendliteratur findet vom 4. bis 9. September auf Einladung der Robert Bosch Stiftung und des Arbeitskreises für Jugendliteratur e.V. im Elsa-Brändström-Haus in Hamburg statt.

Deutscher Jugendliteraturpreis 2011

Der mit 10.000 Euro dotierte Sonderpreis für das Gesamtwerk Übersetzung ging an Tobias Scheffel, Leiter der Werkstatt "Kein Kinderspiel. Die Sonderpreisjury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Dank seiner Sensibilität für Sprachrhythmus und -melodie und seiner Lust am schöpferischen Umgang mit der Sprache trifft Tobias Scheffel für jeden Text den angemessenen, authentischen Ton. Er gibt den von ihm übersetzten französischen Autoren auf diese Weise auch im Deutschen eine eigene, unverwechselbare Stimme.In seinen von äußerster Präzision und großer Kreativität geprägten Übersetzungen verschiedenster kinder- und jugendliterarischer Genres verleiht er einem bemerkenswerten Kultur- und Sprachgefühl souverän Ausdruck.“

Bildergalerie

Fotos: Kathrin Erbe

Ansprechpartnerin

Regina Pantos
Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.
Metzstraße 14 c
81667 München
Telefon 089 458 08 06
Telefax 089 458 08 088

Kontakt in der Stiftung

Anna-Dorothea Grass
Telefon 0711 46084-974