Grenzgänger

Christian Schiller und Marianne Wendt:

Christian Schiller, in Halle/Saale geboren, diplomierter Theaterregisseur. Seit 2003 Arbeit als Drehbuchautor. Ab 2004 verschiedene Hörspiel- und Featurearbeiten für Radio Bremen, Deutschlandradio Kultur und den SWR (Autor und Regie).

Marianne Wendt arbeitet als Autorin und Regisseurin für Theater, Hörfunk und Film. Sie studierte Theaterregie in Hamburg. 1999-2001 Dramaturgin am Deutschen Theater Berlin. 2001-2005 Arbeit als freie Theaterregisseurin (Deutsches Theater Berlin, Bühnen der Stadt Köln, Staatstheater Mainz u.a.), Festivalleitung. Seit 2004 Arbeit als Drehbuchautorin. Seit 2005 verschiedene Hörspiele und Features (Autorin und Regie) für Deutschlandradio Kultur, RBB, NDR und den SWR.
Morgen sind wir glücklich

Das Feature „Morgen sind wir glücklich“ handelt von einem Ostdeutschen aus Halle-Neustadt, der die polnische Idealstadt Nowa Huta erkundet und seine eigenen Erinnerungen an die Jugend in einer sozialistischen Vorzeigestadt hinterfragt: „Ich bin unterwegs in Nowa Huta, der ehemaligen sozialistischen Idealstadt der Zukunft. In meiner Kindheit kündete an jeder Ecke ein brennend rotes Plakat von einem glücklichen Morgen. Ich bin 1974 geboren in Halle-Neustadt, einer Reißbrettsiedlung mit futuristischen Blocknummern statt Straßennamen, gebaut um die Chemiewerke von Leuna und Buna mit tatkräftigen Sozialisten zu befüllen. Das „Neustadt“ habe ich schon seit Jahren aus meiner Biographie gestrichen. Doch hier in Polen begegne ich ständig Menschen, die mit Stolz von sich sagen: „Ich komme aus Nowa Huta“. Was ist anders gelaufen im polnischen Osten? Meine Jugend im Osten hat mich geprägt. Die linientreuen Lehrer meiner Russischschule taten alles dafür, mich zum Kader auszubilden. Ein tiefes Misstrauen gegen allzu gefeierte sozialistische Errungenschaften ist mir nach der Wende geblieben. Warum loben die Polen ihre Planstadt noch immer? Haben sie nicht ähnliches erlebt? Wieso ist hier die Utopie nicht mit dem sozialistischen System untergegangen, wie es sich gehört?“

Für ihr Feature „Morgen sind wir glücklich“ wurden Christian Schiller und Marianne Wendt mit dem deutsch-polnischen Journalistenpreis 2011 ausgezeichnet. 

„Das Feature ist ein persönlich formuliertes und dramaturgisch gekonnt gestaltetes Radiostück mit allen seinen Ausdrucksmöglichkeiten. Der Beitrag ist geprägt von Leidenschaft und widerspiegelt viel Deutsches und Polnisches.“

In der Sommerserie „Blick auf Polen – Deutschsprachige Korrespondenten berichten“ porträtiert die Journalistin Janina Labhardt das Autorenduo Christian Schiller und Marianne Wendt. Sendetermin war der 07.09.2011 um 12 Uhr auf Polskie Radio. Das Interview handelt zu einem großen Teil von dem Feature „Morgen sind wir glücklich“ und ist online weiterhin zu hören.

Es sprechen: Klaus Herm, Stefan Konarske, Friedhelm Ptok, Andreas Pietschmann, Matthias Scherwenikas, Christian Schiller, Joachim Schönfeld.

Regie: Die Autoren
Redaktion: Walter Filz
Produktion: SWR 2009
Länge: 54:00

Hörprobe

Weitere Informationen

Bildergalerie

Das Autorenpaar fuhr 2009 nach Nowa Huta, um vor Ort die Besonderheiten des Krakauer Vororts zu erkunden.