Deutsch-türkischer Schüleraustausch

Links

Hier finden Sie Links zu Webseiten, die weitere Informationen für einen Schüleraustausch zwischen Deutschland und der Türkei bereitstellen und Hilfestellungen für die Suche nach Partnerschulen, weiteren Fördermöglichkeiten und die Evaluierung Ihres Projekts anbieten.
1. Hilfe bei der Suche nach Fördermöglichkeiten
Neben der Robert Bosch Stiftung fördern auch der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz, das „Entwicklungspolitische Schulaustauschprogramm“ (ENSA), die Deutsch-Türkische Jugendbrücke und die Stiftung Mercator deutsch-türkischen Schüleraustausch. Der PAD unterstützt mit der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amtes weltweit Partnerschaften zwischen deutschen und ausländischen Schulen. ENSA fördert den entwicklungspolitischen Schulaustausch zwischen Schulen aus Deutschland und Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa. Die Stiftung Mercator vergibt gemeinsam mit dem „American Field Service“ (AFS) Schülerstipendien für deutsche und türkische Schüler zwischen 15 und 18 Jahren, die an einem Aufenthalt im jeweils anderen Land interessiert sind. Zudem bietet Eurodesk, ein europäisches Informationsnetzwerk mit über 40 regionalen und lokalen Partnern in Deutschland, Beratung bei der Suche nach Fördermöglichkeiten an. Die Aktion Bildungsinformation (ABI e.V.), eine Verbraucherschutzeinrichtung in Bildungsfragen mit langjähriger Erfahrung, stellt Information und Beratung bei der Auswahl von Bildungsangeboten im Bereich Schüleraustausch zur Verfügung.
2. Hilfe bei der Partnersuche
Virtuelle Partnerbörsen sind die richtige Anlaufstelle, wenn Sie auf der Suche nach einer Partnerschule sind. Die Seiten ermöglichen deutschen und ausländischen Schulen eine passende Partnerschule zu finden und z. T. auch bestehende Kontakte zu vertiefen. Für die Vermittlung von Schulpartnerschaften sind ansonsten die Kultusministerien der Länder zuständig.
4. Studien und Fachinformationen
Zur Wirkung von Schüleraustauschprojekten: Sie möchten Ihre Schulleitung, Elternschaft und Schüler/innen für einen Schüleraustausch begeistern? Hier finden Sie Argumente:
Literatur-Tipp: Internationale Jugendbegegnungen als Lern- und Entwicklungschance: Erkenntnisse und Empfehlungen aus der Studie „Langzeitwirkungen der Teilnahme an internationalen Jugendbegegnungen auf die Persönlichkeitsentwicklung“ (Taschenbuch) von Heike Abt, Celine Chang, Alexander Thomas (Herausgeber), ISBN-10: 3891981082.