Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa

Kulturelle Inkubatoren x 108
Abschlussfeier für die Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa in Berlin

Mit ihren Kulturprojekten haben sie die deutsche Kulturszene bereichert und den kulturellen Austausch mit Mittel- und Osteuropa gestützt: Die Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa, die als Stipendiaten der Robert Bosch Stiftung für jeweils ein Jahr an deutschen Gastinstitution arbeiteten. Das Förderprogramm hat insgesamt 108 Kulturmittler und Akteure eines demokratischen Wandels in Europa auf ihrem Berufsweg geprägt. Für den achten und letzten Jahrgang ging Ende Oktober der Aufenthalt in Deutschland mit einer Abschlussfeier in Berlin zu Ende.

Die über hundert "Unternehmer in Sachen Kultur und Demokratie" haben das Programm als Laboratorium geschätzt, um ihre kreativen Ideen zu erproben. Sie konnten mit Projekten die Zusammenarbeit zwischen Künstlern initiieren, sich in einem neuen institutionellen Umfeld erproben und durch Weiterbildungen für Führungsaufgaben im internationalen Kulturaustausch qualifizieren. Weit über ihre Stipendienzeit hinaus werden sie als "Botschafter" der Völkerverständigung wirken.

Die Stiftung, die das Programm für Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa zusammen mit MitOst umgesetzt hat, beendet das erfolgreiche Programm und prüft Konzepte für ein neues, europäisches Kulturmanagerprogramm.

Zahlen zum Programm:
  • Anzahl der Stipendiaten 2004-2013: 108
  • Anzahl der Gastinstitutionen 2004-2013: 84
  • Anzahl der Länder, aus denen die Stipendiaten kamen: 22
  • Prozentsatz der Alumni, die im Kultur- und Bildungsbereich tätig sind: 87 Prozent

Bildergalerie

Fotos: George Kalozois
Von 2004 bis 2012 wurden insgesamt 108 Stipendiaten aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa zu einer dreizehnmonatigen Qualifizierung im internationalen Kulturmanagement nach Deutschland eingeladen. Sie übernahmen verantwortungsvolle Aufgaben in einer deutschen Kultureinrichtung, führten innovative Kunst- und Kulturprojekte durch und vertieften in Fortbildungsseminaren ihr Wissen über Projektplanung, Teamarbeit, Mitteleinwerbung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Kulturmarketing.

Ziel des Programms war es, die kulturelle Vielfalt der Länder Mittel-, Ost- und Südosteuropas dem deutschen Publikum nahe zu bringen, Vernetzungsstrukturen für tragfähige Kooperationen zwischen Deutschland und seinen östlichen Nachbarn zu stärken und Nachwuchsführungskräfte für den internationalen Kulturaustausch zu qualifizieren.

Das Programm "Kulturmanager aus Mittel- und Osteuropa" wurde in Trägerschaft von MitOst e.V. in Berlin durchgeführt.

2011 wurden letztmalig Stipendien ausgeschrieben. Eine Bewerbung ist nicht mehr möglich.