Literarische Brückenbauer

Deutsch-Chinesische Werkstatt für Literaturübersetzer

Die Robert Bosch Stiftung und das Künstlerhaus Edenkoben haben vom 7. bis 14. Juli 2008 erstmals zu einer Deutsch-Chinesischen Werkstatt für Literaturübersetzer nach Edenkoben in der Pfalz eingeladen. Angesprochen wurden hierbei professionelle Literaturübersetzer, die bereits ein Werk veröffentlicht haben.

Auf dem Programm der Werkstatt standen der Ausbau der übersetzungstechnischen und theoretischen Kompetenzen und die Erörterung berufspraktischer und -ethischer Fragen. Die Übersetzer erfuhren während der Arbeitswoche einen intensiven Dialog, der in die Schaffung eines Netzwerks deutscher und chinesischer Übersetzer mündete. Die Arbeitstage wurden jeweils durch einen externen Referenten abgerundet: der deutsche Autor Uwe Timm; dem Literaturkritiker Jörg Magenau; Antje te Brake von der Gesellschaft zur Förderung der Literatur aus Afrika, Asien und Lateinamerika e.V./ Projektleiterin Übersetzer-Zentrum der Frankfurter Buchmesse; Isabel Kupski, Lektorin im fremdsprachigen Lektorat des S. Fischer Verlag; Hongjun Cai, Übersetzer, Lektor und Literaturagent; Rosemarie Tietze, Vorsitzende des Deutschen Übersetzerfonds.

Am Ende der Werkstatt wurden die Ergebnisse der Projektwoche einem interessierten Publikum auf einer öffentlichen Veranstaltung, ergänzt durch eine Lesung von Uwe Timm, präsentiert. Chinesisch und Deutsch waren gleichberechtigte Werkstattsprachen.

Bilder aus der Werkstatt

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Künstlerhaus Edenkoben
Sigrid Deister
Telefon 06131 617 99 23

Kontakt in der Stiftung

Anna-Dorothea Grass
Telefon 0711 46084-974